Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Polizei stoppt zwei Raser in Leipzig

Verkehrskontrolle Polizei stoppt zwei Raser in Leipzig

Mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit brausten in der Nacht zum Dienstag zwei Raser durch Leipzig. Die Polizei stellte beide Männer, einer war alkoholisiert, der andere ohne Führerschein unterwegs.

(Symbolfoto)

Quelle: dpa

Leipzig. Polizisten haben in der Nacht zum Dienstag zwei Raser in Leipzig gestoppt. Den ersten Fahrer bemerkten Beamte gegen 23.30 Uhr in der Permoserstraße in Sellerhausen-Stünz. Dort war der 60-Jährige mit knapp 100 Kilometern pro Stunde unterwegs. Nachdem ihn die Streife angehalten hatten, wirkte er orientierungslos und musste sich an seinem Fahrzeug festhalten, um nicht umzufallen. Ein Atemalkoholtest zeigte 2,2 Promille.

Der Führerschein des 60-Jährigen wurde daraufhin eingezogen, er muss sich wegen Trunkenheit am Steuer verantworten.

Ein weiterer Fahrer war gegen 1.20 Uhr mit überhöhter Geschwindigkeit in der Spinnereistraße in Neulindenau unterwegs. Als ihn eine Streife anhalten wollte, trat der 23-Jährige auf das Gaspedal und versuchte durch die Saarländer Straße zu flüchten. Dabei geriet er allerdings auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem abgestellten Anhänger.

Der Mann stieg aus und wollte zu Fuß entkommen. Allerdings konnten ihn die Beamten fassen. Sein Führerschein war ihm bereits entzogen worden. Er muss sich nun wegen Unfallflucht und Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten. Bei dem Zusammenstoß hatte er sich verletzt und musste in einer Klinik behandelt werden. Der Schaden an Auto und Anhänger beläuft sich auf geschätzt 30.000 Euro.

chg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr