Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Polizei sucht Unfallfahrer mit Hubschrauber und Fährtenhund
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Polizei sucht Unfallfahrer mit Hubschrauber und Fährtenhund
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:38 16.04.2018
Vier Männer sind nach einem Unfall in Leipzig vom Unfallort geflohen. Mit Hilfe eines Hubschraubers wurden der Fahrer und die Insassen am Sonntagnachmittag gesucht. (Symbolbild) Quelle: dpa
Leipzig

Nach einem Unfall in der Landsberger Straße in Gohlis am Sonntagnachmittag hat die Leipziger Polizei den Fahrer des Fahrzeuges mit einem Fährtenhund und Hubschraubereinsatz gesucht. Der Fahrer verlor zuvor die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet ins Schleudern und beschädigte ein Verkehrsschild, eine Werbetafel und krachte anschließend in einem Baum, so die Polizei. Der Fahrzeugführer floh mit drei Insassen vom Unfallort durch eine Grünanlage an der Landsberger Straße.

Zeugen alarmierten die Polizei, die anschließend die angrenzenden Straßen mit einem Hubschrauber durchsuchte. Der aufgesuchte Fahrzeughalter konnte der Polizei einen Vertrag vorzeigen, der einen neuen Besitzer angabt. Dieser wurde aber unter der genannten Adresse nicht angetroffen.

Mit Hilfe eines Fährtenhundes und weiterer Zeugen stellten die Beamten fest, dass zwei Männer im Möckernschen Weg abgeholt worden waren. Zwei der mutmaßlichen Insassen des Unfallwagens wurden durch die Beschreibung des zweiten Fahrzeuges gestoppt und ihre Personalien aufgenommen.

Die Polizei bittet Zeugen des Vorfalls, die Hinweise zu den Insassen und dem Unfall geben können, sich in der Essener Straße 1 oder telefonisch unter (0341) 59 35 0 zu melden.

dei

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auftakt in einem Strafprozess um schweren Raub: Der gebürtige Chemnitzer Franzisko M. (28) muss sich seit Montag wegen eines Überfalls auf eine Tankstelle in Leipzig verantworten.

16.04.2018

Sie waren Freunde. Doch am 19. August 2017 soll ein Iraker (30) vor der Flüchtlingsunterkunft in Markranstädt einem Landsmann (38) zweimal mit Wucht ein Messer in den Rücken gerammt haben. Am Montag begann vor dem Landgericht Leipzig der Prozess um versuchten Mord.

16.04.2018

Nach mehreren Beschwerden über Lärm von der Nonnenwiese hat die Polizei am Sonntagabend dort eine Musikveranstaltung mit rund 250 Gästen aufgelöst. Die Veranstalter betrieben neben lauter Musik auch eine Bar.

16.04.2018