Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Polizei sucht Zeugen nach Autobränden in Leipzig
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Polizei sucht Zeugen nach Autobränden in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:54 13.07.2017
Die Feuerwehr musste an mehreren Orten Autos löschen, so wie hier in Anger-Crottendorf. Quelle: Einsatzfahrten Leipzig
Anzeige
Leipzig

Nach den Brandanschlägen auf Autos im Leipziger Süden und Osten in der Nacht zum Mittwoch hat die Polizei bislang keine Hinweise auf ein politisches Motiv. Wie Polizeisprecher Uwe Voigt am Donnerstag auf Anfrage von LVZ.de sagte, gebe es bislang kein Bekennerschreiben. Einen Bezug zu den G-20-Krawallen in Hamburg oder den Aussagen von Bundesinnenminister Thomas de Maiziè
re (CDU) am Abend zuvor über Leipzig-Connewitz können die Ermittler daher bislang weder bestätigen noch ausschließen. Es werde in alle Richtungen ermittelt, so Voigt. Dafür würden aktuell auch Zeugen und Hinweise gesucht.

Schaum der Löscharbeiten in der Paul-Gruner-Straße: Hier stand eines der angezündeten Autos. Quelle: André Kempner

Unbekannte Täter hatten in der Nacht zum Mittwoch nahezu zeitgleich an drei Stellen Autos angezündet. Insgesamt brannten vier Fahrzeuge ab, zwei weitere wurden beschädigt. Gegen 0.40 Uhr ging am Shakespeareplatz und auf einem Parkplatz in der Paul-Gruner Straße im Zentrum-Süd jeweils ein Mercedes in Flammen auf. „Ein 50-jähriger Hinweisgeber teilte dem Führungs- und Lagezentrum mit, dass zwei abgestellte Fahrzeuge in voller Ausdehnung brennen“, berichtete Voigt. Aufgrund der Hitze wurde auch ein VW Golf auf der Beifahrerseite und am Außenspiegel beschädigt.

Um 1.14 Uhr zündelten Flammen aus einem in der Theodor-Neubauer-Straße in Anger-Crottendorf abgestellten BMW. Die Flammen griffen auch auf einen daneben geparkten Golf sowie einen Baum über, unter dem die Fahrzeuge standen. Ein weiterer Opel wurde durch die Hitze beschädigt. Die Feuerwehr musste die Flammen löschen. Zur Schadenshöhe gibt es bislang noch keine Erkenntnisse.

Hinweise nimmt die Polizei im Revier Südwest in der Ratzelstraße 222 oder telefonisch unter (0341) 94 60 0 entgegen.

Von nöß

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Beim tödlichen Unfall einer Radfahrerin in der Karl-Heine-Straße waren ersten Erkenntnissen zufolge keine Autos involviert. Die 62-Jährige war am Sonntagabend nach einem Sturz in Höhe der Helmholtzstraße liegend aufgefunden worden. Ein Notarzt konnte sie nicht retten.

12.07.2017

Ein gewalttätiger Mann hat am Dienstag unter anderem am Leipziger Hauptbahnhof wahllos auf Passanten eingeschlagen und sie dabei verletzt. Dank aufmerksamer Zeugen, die Handyfotos machten, konnten Polizeibeamte ihn schließlich stoppen und verhaften.

12.07.2017

Knapp neun Monate nach einem Mord in Grünau hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Der 21-Jährige wurde bereits am 6. Juli in Berlin gefasst. Ein 20-Jähriger mutmaßlicher Mittäter sitzt bereits in Untersuchungshaft.

12.07.2017
Anzeige