Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Polizei sucht Zeugen wegen verletzter 19-Jähriger auf Augustusplatz in Leipzig
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Polizei sucht Zeugen wegen verletzter 19-Jähriger auf Augustusplatz in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:22 20.01.2016
Am Silvesterabend ist eine junge Frau auf dem Augustplatz mit einem Böller beworfen und verletzt worden. Die Polizei sucht nun nach Zeugen (Symbolbild). Quelle: Christian Modla
Anzeige
Leipzig

Der Jahreswechsel hat für eine 19-Jährige einen tragischen Ausgang genommen. Mit Freunden war sie in die Innenstadt gekommen, um Silvester zu feiern. Die Gruppe stand vor der Oper auf dem Fußweg zwischen Ring und Augustusplatz, als plötzlich ein Böller zwischen den Beinen der Frau landete und explodierte. Sie ging zu Boden und bemerkte, dass sie am Auge blutete und nichts mehr sehen konnte. Ein Rettungswagen brachte sie ins Krankenhaus.

Wie sich später heraus stellte, hatte ein Splitter des Böllers die 19-Jährige am Auge getroffen. Dadurch trug sie eine Schwellung mit Brandwunde und eine Hornhauttrübung davon. Laut Polizei wird die Frau höchstwahrscheinlich bleibende Schäden behalten.

Die Polizei ermittelt in dem Fall wegen gefährlicher Körperverletzung gegen einen unbekannten Täter und bittet seit Mittwoch die Öffentlichkeit um Hilfe. Unter anderem bei Facebook ruft sie Zeugen dazu auf, sich zu melden. Auch sollten Handyvideos zu der Tat an die Ordnungskräfte übergeben werden.

Bisherige Ermittlungen der Polizei hätten ergeben, dass der Böller aus einer Gruppe von drei jungen Männern gezielt in die Menge geworfen worden war, in der sich auch die 19-Jährige befunden hatte. Die drei liefen von der Grimmaischen Straße in Richtung Augustusplatz. Eine 42-jährige Zeugin beschrieb einen der Täter als 20 bis 30 Jahre alt und etwa 1,80 bis 1,90 Meter groß. Er habe eine muskulöse Gestalt, einen runden Kopf und eine helle Haut gehabt. Bekleidet gewesen sei er mit einer hellen, längeren Jacke. Außerdem habe er Deutsch ohne Akzent gesprochen. Seine beiden Begleiter seien jeweils links und rechts von ihm gelaufen und waren kleiner als er. Außerdem hätten diese eine schlanke Gestalt gehabt und seien dunkel gekleidet gewesen.

Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier Leipzig-Zentrum, Ritterstraße 19-21 oder unter (0341) 71 050 zu melden.

luc

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einer Wohnungsdurchsuchung in Engelsdorf hat die Polizei Mitte Dezember mehrere Dutzend geklaute Gegenstände sichergestellt. Zwei Holzskulpturen konnten die Beamten noch nicht zuordnen und suchen nun nach den Eigentümern.  

20.01.2016

Wegen der Vollbremsung eines Busses ist es am Dienstagmittag beinahe zu einem Unglück gekommen. Ein abgestellter Kinderwagen schlitterte durch das Fahrzeug und kippte um. Der Busfahrer zeigte allerdings kein Verständnis.

20.01.2016

Mehrere Straßenbahnen der Linie 3 mussten am Dienstagabend frühzeitig in die Betriebshöfe zurückkehren. Der Grund: Unbekannte hatten die Scheiben mit Steinen oder anderen Gegenständen eingeworfen.

20.01.2016
Anzeige