Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Polizei sucht nach vermisster 16-Jähriger aus Leipzig-Probstheida
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Polizei sucht nach vermisster 16-Jähriger aus Leipzig-Probstheida
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:27 03.11.2016
(Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Die Polizei sucht per Öffentlichkeitsfahndung nach der 16-jährigen Ekaterina aus Probstheida. Wie die Beamten am Mittwoch mitteilten, verließ das Mädchen Samstagnacht gegen 23 Uhr die Wohnung ihrer Eltern im Streit und gilt seitdem als vermisst. Bisher war Ekaterina noch nie weggelaufen.

Laut Polizei könnte sich die 16-Jährige im Bereich der Deutschen Nationalbibliothek, der Straße des 18. Oktober, der Zwickauer Straße oder der Semmelweisstraße aufhalten.

Die Jugendliche ist rund 1,60 Meter groß und wirkt etwa zwei Jahre älter als sie tatsächlich ist. Sie ist schlank, hat lange blonde, wellige Haare und blaue Augen. Sie stammt ursprünglich aus Russland, wohnt aber bereits seit fünf Jahren in Deutschland und spricht deshalb Deutsch mit Akzent.

Ekaterina trägt vermutlich schwarze Vans-Turnschuhe mit weißer Sohle, eine schwarze, schmale Hose und eine Strickjacke oder Bluse.

Wer hat Ekaterina in den vergangenen Tagen gesehen oder weiß, wo sie sich aufhält? Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich beim Polizeirevier Südost in der Richard-Lehmann-Straße 19 unter der Telefonnummer (0341) 3030 - 100 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

luc

UPDATE 3.11.: Ekaterina ist inzwischen nach Hause zurückgekehrt. Die Öffentlichkeitsfahndung wurde eingestellt.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Polizeiticker Razzia in Leipzig und anderen Städten - Polizei findet Chemikalie bei Anti-Terror-Einsatz

Laptops, Handys, Festplatten, Bank-Unterlagen: Umfangreiches Beweismaterial wurde am Dienstag bei Anti-Terror-Razzien fünf Bundesländern, darunter auch in Leipzig, beschlagnahmt. Auch geringe Mengen der Chemikalie Wasserstoffperoxid fanden die Ermittler.

26.10.2016

Sieben Jahre nach massiven Angriffen auf Einsatzkräfte der Polizei in Leipzig stehen erneut mutmaßliche linksextreme Gewalttäter vor Gericht. Es geht um ein Verfahren, das schon vor Jahren von einem Eklat überschattet wurde.

28.10.2016

An manchen Tagen muss die hauseigene Bombenwerkstatt auf Hochtouren gelaufen sein: Ein Leipziger soll zwischen Januar und April dieses Jahres mit selbstgebastelten Rohrbomben zehn Zigarettenautomaten im Stadtgebiet gesprengt haben. Am Dienstagmorgen begann gegen ihn der Prozess am Landgericht – Tatvorwurf: Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion in zehn Fällen sowie Diebstahl.

25.10.2016
Anzeige