Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -7 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Polizei sucht nach vermisster 35-Jähriger aus Leipzig

Öffentlichkeitsfahndung Polizei sucht nach vermisster 35-Jähriger aus Leipzig

Seit Dienstagmorgen sucht die Polizei eine 35-jährige Frau aus Leipzig. Sie rannte aus der Notfallambulanz des Park-Klinikums davon. Die Frau leidet unter Wahnvorstellungen und hat Suizidabsichten.

Symbolfoto

Quelle: LVZ-Archiv

Leipzig. Per Öffentlichkeitsfahndung sucht die Polizei nach einer 35-Jährigen aus Leipzig. Sie wird seit Dienstagmorgen vermisst. Wie die Polizei mitteilte, sollte sie wegen starker Wahnvorstellungen in die Psychiatrie des Park-Klinikums Leipzig eingewiesen werden.

Aus der Notfallambulanz des Krankenhauses lief sie allerdings in unbekannte Richtung davon. Der von der Polizei eingesetzte Fährtenhund verlor die Spur der Frau in der Russenstraße 9a. Es wird vermutet, dass sie über mehrere Zäune gestiegen ist. Die Frau leidet unter Wahnvorstellungen und hat Suizidabsichten.

Beschrieben wird sie als 1,75 bis 1, 80 Meter große, schlanke Frau mit blasser Haut. Die braunen Haare trägt sie lang und wellig. Zum Zeitpunkt ihres Verschwindens trug sie eine dunkelblaue Steppjacke, eine lila Jogginghose und weiße Lederschuhe.

koku

Update, 3.11.2016: Die 35-Jährige wurde inzwischen gefunden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr