Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Polizei überrascht: Waschbär spürt Marihuana-Plantage in Leipzig auf

Lindenau Polizei überrascht: Waschbär spürt Marihuana-Plantage in Leipzig auf

Ein Waschbär führte die Polizei am Montag zufällig zu einer illegalen Marihuanapflanzen-Plantage in Leipzig-Lindenau. Der kleine Kerl hatte sich in einem Kellerfenster eingeklemmt.

Ein Waschbär führte die Polizei in Leipzig zufällig zu einer Indoor-Plantage mit Marihuana-Pflanzen. (Symbolfoto)
 

Quelle: dpa

Leipzig.  Neugieriger Streifzug mit Folgen: Ein Waschbär hat am Montag gegen 15.20 Uhr in Lindenau zufällig eine Indoor-Plantage aufgespürt. Das Tier wollte in den Keller eines Mehrfamilienhauses in der Dreilindenstraße eindringen, wurde aber am Kellerfenster eingeklemmt.

Ein Zeuge alarmierte die Feuerwehr Leipzig-West, die den kleinen Kerl aus seiner unglücklichen Lage befreite. Dazu mussten die Kameraden das Kellerfenster öffnen – und machten die überraschende Entdeckung einer Marihuana-Plantage. Die Polizei inspizierte daraufhin den Kellerraum in dem Hinterhaus, der offenbar für die Pflanzenzucht umgebaut worden war. Die Beamten stellten unter anderem eine Luftfilteranlage, mehrere Ventilatoren, 152 kleine und sechs große Marihuana-Pflanzen sowie getrocknete Pilze sicher.

Ein 29-jähriger Mann hatte die Räume angemietet und machte laut Polizei widersprüchliche Angaben. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Anbaus von Betäubungsmitteln ein.

Der Waschbär blieb bei seinem Kletterunfall übrigens offenbar unverletzt und suchte nach der Öffnung des Fensters sofort das Weite.

Von lyn

Leipzig Lindenau 51.33264 12.329697
Leipzig Lindenau
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr