Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 3 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Polizei verhaftet Brandstifter aus der Stuttgarter Allee in Leipzig-Grünau

Elf Brände seit Juli Polizei verhaftet Brandstifter aus der Stuttgarter Allee in Leipzig-Grünau

Ein 41-Jähriger soll seit Juli elf Brände in einem Wohnhaus in der Stuttgarter Allee in Leipzig-Grünau gelegt haben. Nun wurde er beim Stiften eines Brandes erwischt und konnte verhaftet werden. Er ist selbst Mieter in dem Mehrfamilienhaus.

Die Polizei hat einen mutmaßlichen Brandstifter in Leipzig-Grünau dingfest gemacht. (Symbolfoto)

Quelle: dpa

Leipzig. Leipziger Polizisten haben einen 41-jährigen mutmaßlichen Brandstifter aus Leipzig-Grünau dingfest gemacht. Nach Angaben der Polizei steht der Mann unter dringendem Verdacht, seit Juli insgesamt elf Brände in dem Haus gelegt zu haben. Dabei steckte er verschiedene Gegenstände im Fahrstuhl oder vor Wohnungstüren in Brand. Das Feuer wurde stets rechtzeitig bemerkt, sodass niemand verletzt wurde und sich der Sachschaden nur auf den Fahrstuhl beziehungsweise die Türen und Türschwellen begrenzte. Zuletzt hatte es erst vor einer Woche mehrere Brände in dem Haus gegeben.

Auch am Dienstagabend soll der Mann wieder Feuer gelegt haben. Bei dem dritten Brand, den er an diesem Abend entfachte, wurde er erwischt. Die Polizei nahm in fest. Ein Haftrichter schickte ihn am Mittwochnachmittag in Untersuchungshaft. Bei der Durchsuchung der Wohnung des Mannes fanden die Beamten Materialien, die bei den vorherigen Bränden genutzt worden waren.  

pad

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr