Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Polizei verhindert Massenschlägerei im Leipziger Osten

Großeinsatz in der Nacht Polizei verhindert Massenschlägerei im Leipziger Osten

Mit einem Großaufgebot hat die Polizei in der Nacht zum Sonnabend eine Gewalteskalation in Neustadt-Neuschönefeld verhindert. Zwei ausländische Familien wollten – teils mit Holzlatten bewaffnet – aufeinander losgehen. Auslöser war ein Beziehungsstreit.

Die Leipziger Polizei war am Freitagabend in der Kohlgartenstraße im Einsatz, um eine Massenschlägerei zu verhindern (Symbolfoto).

Quelle: dpa

Leipzig. In der Kohlgartenstraße in Neustadt-Neuschönefeld hat die Leipziger Polizei in der Nacht zum Sonnabend eine Massenschlägerei zwischen zwei ausländischen Familien verhindert. Die beiden Gruppen mit insgesamt 30 Personen wollten – teils mit Holzlatten bewaffnet – aufeinander losgehen, teilte die Polizei auf Nachfrage von LVZ.de mit. Ein Großaufgebot von Einsatzkräften ging gegen 23.20 Uhr dazwischen, bevor es zu einer Eskalation kam.

Auslöser für den Konflikt war nach Ermittlungen der Polizei ein Beziehungsstreit. Eine Frau soll am Nachmittag von ihrem Ex-Freund geschlagen worden sein. „Diese berichtete ihrer Familie von dem Vorfall, woraufhin die Sache mit der Familie des Ex-Freunds geklärt werden sollte“, so ein Polizeisprecher. Dafür wurden offenbar Angehörige und Freunde zusammengetrommelt. Anwohner beobachteten die Konfrontation zwischen den beiden Familien im Bereich zwischen Reclam- und Elsastraße und alarmierten die Polizei.

Polizei erhöht Streifenpräsenz im Viertel

Laut Zeugen sollen einzelne Personen auch mit Messern und Eisenstangen bewaffnet gewesen sein. Bestätigen konnte die Polizei dies nicht. Waffen seien keine sichergestellt worden, so der Sprecher. Auch Festnahmen gab es nicht. Die Gruppen hätten sich beim Eintreffen der Beamten zerstreut, hieß es. Nach etwa einer Stunde war die Lage unter Kontrolle, gegen 0.30 Uhr beendete die Polizei ihren Einsatz vor Ort.

Bis zum Morgen zeigten die Beamten nach Angaben des Sprechers im Viertel erhöhte Streifenpräsenz, um ein erneutes Aufflammen des Streits zu verhindern. Zum Übergriff auf die Frau wurden Ermittlungen wegen Körperverletzung eingeleitet.

Von nöß

Leipzig Kohlgartenstraße 51.342087822585 12.399586125409
Leipzig Kohlgartenstraße
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr