Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Polizei vermutet erneut Brandstiftung in Leipzig: Feuer in der Kurt-Schumacher-Straße
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Polizei vermutet erneut Brandstiftung in Leipzig: Feuer in der Kurt-Schumacher-Straße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:06 18.08.2014
In der Kurt-Schumacher-Straße hat es in der Nacht zum Montag gebrannt. Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

Auf einer Fläche von 15 Quadratmetern breitete sich das Feuer gegen 1.30 Uhr aus, teilte die Polizei am Montag mit.

Der Brand war in einer Decke zwischen Erdgeschoss und erster Etage ausgebrochen. Aufgrund der Hitze schmolzen Wasserrohre, der austretende Schwall dämmte das Feuer ein. Nach Angaben der Beamten wäre sonst das komplette Gebäude ausgebrannt. Die Feuerwehr löschte den Brandherd dann endgültig.

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_35162]

Im Erdgeschoss war eine Fensterscheibe eingeschlagen und der Rahmen aus der Verankerung gerissen worden. Die Polizei vermutet Brandstiftung. Am Montagvormittag waren die Brandermittler und Kriminalpolizei vor Ort. Zurzeit wird das Haus saniert und ist ungenutzt. Das Gebäude, ehemals eine Bar für Tabledance mit dem Namen „Lady Liberty“, galt zeitweise auch als Treffpunkt der rechtsextremen Szene.

Bisher hat die Polizei keine Hinweise darauf, dass es Zusammenhänge zu den drei Bränden in der vergangenen Woche gibt, teilte Sprecher Uwe Voigt mit. Am 12. und 13. August wurden wohl gleich drei leerstehende Gebäude von Feuerteufeln angezündet: eine Industriebrache im Stadtteil Mockau, das Astoria Hotel in der Innenstadt sowie ein unbewohntes Mehrfamilienhaus in Schönefeld-Abtnaundorf.

Anfang des Monats brannte zudem im Stadtteil Thekla – ebenfalls im Nordosten Leipzigs – nach Brandstiftung ein Autohaus samt KFZ-Werkstatt.

Anne Grimm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein betrunkener Autofahrer hat in Bennewitz, Landkreis Leipzig, eine Fußgängerin angefahren und tödlich verletzt. Die 55-Jährige habe am Sonntag gegen 22 Uhr die Bundesstraße 6 im Ortsteil Deuben kreuzen wollen, teilte die Polizei in Leipzig am Montagmorgen mit.

18.08.2014

Auf eine Postfiliale in Leipzig-Rückmarsdorf ist in der Nacht zum Sonntag ein Farbanschlag verübt worden. Wie die Polizei mitteilte, verkippten Unbekannte eine dunkle Flüssigkeit im Eingangsbereich des Gebäudes in der Straße Am Osthang.

17.08.2014

Ein offenbar geistig verwirrter Mann hat am Sonntag einen Großeinsatz im Leipziger Nordosten ausgelöst. Der 32-Jährige kletterte an der Haltestelle Arcus-Park unter eine Straßenbahn und musste befreit werden, wie die Polizei gegenüber LVZ-Online mitteilte.

17.08.2014
Anzeige