Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Polizei verstärkt Kontrollen wegen Giftködern in Leipzig – Hundehalter warnen per Handy-App
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Polizei verstärkt Kontrollen wegen Giftködern in Leipzig – Hundehalter warnen per Handy-App
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:08 28.10.2011
Nach dem Giftköder-Fund in Leipzig warnen sich Hundehalter jetzt per Handy-App. Quelle: KempnerKnofe
Anzeige
Leipzig

„Es wurden die nötigen polizeilichen Maßnahmen eingeleitet“, sagte Polizeisprecher Mario Weigelt am Freitag gegenüber LVZ-Online.

Bislang habe es jedoch lediglich einen verdächtigen Fund gegeben, der auch schon mehrere Wochen zurückliege. Das Ergebnis der toxikologischen Untersuchung stehe noch aus. Bei den Fällen im vergangenen Jahr waren die Köder mit Rattengift präpariert worden. Mehrere Hunde, Katzen und Wildtiere waren daran verendet. Über den bisherigen Fund ist lediglich bekannt, dass es sich um ein Fleischwurststück mit einer Pille gehandelt hat.

Zum genauen Fundort des Köders will sich die Polizei nach wie vor nicht äußern. Weigelt rief Hundehalter jedoch dazu auf, verdächtige Funde sofort den Beamten zu melden. „Wir sind auf Hinweise angewiesen“, sagte er. Generell empfahl er nochmals, Hunde derzeit möglichst an die Leine zu nehmen.

Besorgte Tierbesitzer warnen sich derweil per Handy vor weiteren mutmaßlichen Giftködern in Leipzig. In der Smartphone-App „Giftköder-Radar“ werden verdächtige Funde bundesweit gesammelt, die dann auf einer Google-Maps-Karte eingezeichnet werden. Die Meldungen werden jedoch nicht automatisch bei der Polizei registriert. In der App sind derzeit zwei Leipziger Funde eingetragen – nahe der Thomaskirche und im Ortsteil Lützschena-Stahmeln. Polizeisprecher Weigelt sagte, über beide Fälle sei den Ermittlern derzeit nichts bekannt.

Zu dem bei der Polizei gemeldeten Fund im Leipziger Westen laufen die Ermittlungen wegen eines Straftatverdachts. Bislang tappt die Polizei bei der Suche nach einem Tatverdächtigen jedoch im Dunkeln.

Robert Nößler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Mal konnte ein Ladendieb in Leipzig mit seiner hochprozentigen Beute flüchten, beim dritten Versuch klickten schließlich die Handschellen. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, bediente sich der Festgenommene am Mittwoch gegen 17 Uhr zunächst in einem Einkaufsmarkt in der Konradstraße (Neustadt-Neuschönefeld), später gleich zwei Mal in der Dresdner Straße in Reudnitz.

27.10.2011

Die Warnungen kursierten zunächst nur bei Facebook, inzwischen ermittelt auch die Leipziger Polizei: In der Messestadt sind erneut giftige Hundeköder aufgetaucht.

27.10.2011

Nach der schweren Kollision zwischen einer Tram und einer Fußgängerin am Dienstag ist es am Mittwochabend auf der Karl-Liebknecht-Straße erneut zu einem Straßenbahnunfall gekommen.

26.10.2011
Anzeige