Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Polizei wappnet sich in Leipzig-Connewitz gegen Ausschreitungen
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Polizei wappnet sich in Leipzig-Connewitz gegen Ausschreitungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:49 07.07.2017
Die Polizei erhöhte am Abend ihre Präsenz in Leipzig-Connewitz (Symbolfoto). Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Parallel zu den Ausschreitungen am Rande des G20-Gipfels in Hamburg hat die Leipziger Polizei am Freitagabend ihre Präsenz in Connewitz massiv erhöht. Die Beamten wappneten sich für mögliche Solidaritätsaktionen aus der linksextremen Szene. „Es muss davon ausgegangen werden, dass die Ereignisse in Hamburg auch nach Leipzig ausstrahlen“, begründete Polizeisprecher Andreas Loepki den Einsatz am Abend auf Nachfrage von LVZ.de.

Neben Kräften der Polizeidirektion Leipzig sei auch die Bereitschaftspolizei im Einsatz, bestätigte Loepki. Die Beamten seien auf Streife unterwegs, um bei Krawallen sofort eingreifen zu können. Hinweise auf geplante Aktionen gebe es bislang aber nicht. Die Lage sei bislang ruhig geblieben, so der Sprecher gegen 22 Uhr. Wie viele Kräfte im Einsatz sind, teilte Loepki nicht mit.

Erst am Freitagabend vergangener Woche war es zu Ausschreitungen in Connewitz gekommen. Rund 80 zum Teil vermummte Personen setzten in der Wolfgang-Heinze-Straße Mülltonnen in Brand, zündeten Bengalos und warfen Steine in Richtung eines Linienbusses. Polizeiaussagen, es sei auch eine Rohrbombe verwendet worden, widersprachen Antifa-Gruppen später im Internet. Bei der Aktion habe sich um eine „Spontandemonstration“ aus Solidarität mit Berliner Gruppen und aus Protest gegen den G20-Gipfel gehandelt, hieß es.

nöß

Die Polizei hat am Donnerstag mehr als fünfzig Fahrradfahrer beim Radeln in der Fußgängerzone erwischt. In den meisten Fällen wurde ein Bußgeld fällig.

07.07.2017

Am frühen Freitagmorgen hat ein 32-Jähriger eine Frau aus einem Bus in der Leipziger Innenstadt gestoßen. Die 64-Jährige hatte um Platz für ihren schwerbehinderten Sohn gebeten.

07.07.2017

Ein Pärchen aus Leipzig hat am Freitag die Verbrecherjagd selber in die Hand genommen. Im Zweitwagen des Mannes verfolgten beide den Dieb ihres Autos.

07.07.2017
Anzeige