Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Polizei warnt vor Dieben in Leipziger Schulen und Hochschulen – Täter stehlen Bargeld
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Polizei warnt vor Dieben in Leipziger Schulen und Hochschulen – Täter stehlen Bargeld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:30 23.01.2014
Auch in Leipziger Hörsälen sind Diebe aktiv. Quelle: Waltraud Grubitzsch/Archiv
Anzeige
Leipzig

Denn in den vergangenen Wochen seien in mehreren Bildungseinrichtungen die Taschen der Schüler ausgeräumt worden.

Auch an den Universitäten schlagen Diebe zurzeit häufiger zu, teilte die Polizei mit. Unter anderem wurden während einer Vorlesung Geldbörsen mehrer Studentinnen gestohlen. Später wurden die geplünderten Portemonnaies wieder gefunden. Die Dokumente waren noch da, das Bargeld wurde gestohlen. In einem weiteren Fall sei einem 20-jährigen Studenten die Geldbörse aus der Jacke gestohlen worden. Der junge Mann hatte das Kleidungsstück kurz unbeaufsichtigt in einem Seminarrum hängen lassen.

agri

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Trotz ihres hohen Alters hat sich eine Frau am Mittwoch in Leipzig erfolgreich gegen zwei Trickbetrügerinnen gewehrt. Eine Täterin klingelte in Leipzig-Grünau bei der 100-Jährigen an der Wohnungstür und gab sich als Apothekerin aus.

23.01.2014

In der Alten Salzstraße in Leipzig-Grünau sind am Mittwochnachmittag ein zwölf- und ein 13-Jähriger ausgeraubt worden. Sie waren nach Polizeiangaben gegen 14.15 Uhr zu Fuß unterwegs, als sich Ihnen zwei Jugendliche näherten.

23.01.2014

Nur stockend rückte er gestern mit der Sprache raus. Marco H., der nach seiner fristlosen Kündigung in einer Pizzeria im Mai 2013 nachts im Wohnhaus der beiden Chefs in Connewitz einen Brand legte und sich deshalb wegen zehnfachen Mordversuchs verantworten muss, offenbarte am zweiten Prozesstag: Bei Frust auf Freundin, Freund oder Familie - manchmal auch auf den Arbeitgeber - lege er Feuer.

22.01.2014
Anzeige