Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Polizei zieht 18-Jährigen mit falschen Nummernschildern aus dem Verkehr

Polizei zieht 18-Jährigen mit falschen Nummernschildern aus dem Verkehr

Das vordere Nummernschild hat gefehlt, das hintere gehörte nicht zum Fahrzeug. Das stellten Polizeibeamte am Mittwoch gegen 16 Uhr in Wahren fest, als sie einen 18-jährigen Autofahrer in der Linkelstraße kontrollierten.

Leipzig. Wie die Polizei mitteilte, stellte sich bei der weiteren Überprüfung heraus, dass der PKW schon seit Monaten stillgelegt und nicht mehr pflichtversichert war. Überdies fuhr der junge Mann auch noch ohne Führerschein.

Gegen den 18-Jährigen wird nun wegen Urkundenfälschung, Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

In der Willi-Bredel-Straße fiel der Polizei gegen 18.45 Uhr ein Fahrzeug auf, welches noch mit einer gelben TÜV-Plakette unterwegs war. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle stellten die Beamten fest, dass der 31-jährige Fahrer nicht mehr im Besitz seines Führerscheins war.

Der Mann hat sich ebenfalls wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu verantworten. Weil er die Frist zur TÜV-Untersuchung verstreichen ließ, wurde außerdem eine Ordnungswidrigkeit von den Beamten angezeigt.  

joka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr