Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Polizeiauto rammt Audi bei Blaulichtfahrt in Leipzig-Grünau
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Polizeiauto rammt Audi bei Blaulichtfahrt in Leipzig-Grünau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:09 11.05.2018
Auf der Lützner Straße in Leipzig-Grünau krachte am Donnerstagabend ein mit Blaulicht fahrender Polizeiwagen gegen einen Pkw. Vier Menschen wurden dabei verletzt. Quelle: Einsatzfahrten Leipzig
Leipzig

Bei einer Blaulichtfahrt in Leipzig-Grünau ist am Donnerstagabend ein Polizeiauto mit einen Pkw zusammengestoßen. Vier Insassen wurden bei dem Unfall verletzt, darunter auch zwei Polizisten. Drei der Personen kamen mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Streifenwagen fuhr bei Rot über Kreuzung

Der Mannschaftwagen fuhr gegen 20.50 Uhr mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn auf der Lützner Straße in Richtung Markranstädt, als er an der Kreuzung zur Straße am See einen von links kommenden Audi Q3 frontal erfasste. Der Streifenwagen hatte Rot, so Polizeisprecherin Katharina Geyer. Offenbar hatte der bei Grün fahrende Audi-Fahrer den Einsatzwagen nicht kommen sehen.

Am Abend des 10. Mai kam es auf der Lützner Straße in Leipzig zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein mit Blaulicht fahrender Polizeiwagen kollidierte an der Kreuzung zur Straße am See mit einem Pkw. Drei Menschen wurden dabei schwer verletzt.

Der Q3 wurde nach links gegen einen Straßenmast geschleudert. Die beiden Insassen, der 62-jährige Fahrer und seine 58-jährige Beifahrerin, wurden eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Sie kamen ins Krankenhaus. Im Streifenwagen wurden zwei der fünf Insassen verletzt, darunter ein 27-jähriger Polizist schwer und seine 33-jährige Kollegin leicht. Der 37-jährige Fahrer blieb unverletzt.

Schuldfrage wird untersucht

Der genaue Unfallhergang wird noch ermittelt. „Dazu gehört auch die Frage nach der Schuld“, so Polizeisprecherin Geyer. Allgemein hätten Polizeifahrzeuge mit Blaulicht ein besonderes Wegerecht. Dies entbinde den Fahrer allerdings nicht von seiner Sorgfaltspflicht, insbesondere an roten Ampeln auf den Verkehr zu achten. Es werde nun geprüft, ob der Streifenwagen zu schnell unterwegs war, so Geyer.

Die Kreuzung musste bis gegen 23.30 Uhr gesperrt werden. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Die Höhe des entstandenen Schadens ist noch unklar.

Von nöß

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Mittwochabend ist ein Mann in Leipzig von einer Straßenbahn erfasst worden und noch am Unfallort verstorben. Der 40-Jährige hatte die Tram wohl beim Überqueren der Platnerstraße an der Haltestelle „Stallbaumstraße“ übersehen.

12.05.2018

Eine 37-jährige Frau und ein vierjähriges Mädchen wurden am Dienstagmorgen in Leipzig-Paunsdorf von einem Auto erfasst und verletzt. Die Fahrerin muss sich wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten.

09.05.2018

Zwei Ladendetektive mussten am Dienstagabend in Leipzig-Großzschocher einen betrunkenen Alkohol-Dieb wecken. Der 51-Jährige quittierte die Unterbrechung seines Schlafes mit einem tätlichen Angriff.

09.05.2018