Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Entwarnung nach Einsatz am Leipziger Busterminal
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Entwarnung nach Einsatz am Leipziger Busterminal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:23 30.04.2018
Polizeieinsatz am Busterminal Leipzig: Am Eingang war ein verdächtiges Päckchen gefunden worden. Quelle: André Kempner
Leipzig

 Ein verdächtiges Paket hat am Montagmittag zu einem Polizeieinsatz am neuen Busterminal in Leipzig geführt. Am Eingang auf der Rückseite war gegen 12.50 Uhr ein Gegenstand mit der Aufschrift „Vorsicht Pyrotechnik“ gefunden worden. Am Nachmittag konnte die Polizei aber Entwarnung geben.

Das Paket, etwa 30 mal 40 Zentimeter groß, habe im Korb eines angeschlossenen Fahrrads gelegen, teilte Uwe Voigt von der Polizeidirektion Leipzig auf Anfrage mit. Ein Absender sei nicht erkennbar gewesen. Die Beamten vor Ort hatten einen Sprengstoffspürhund angefordert. Das Päckchen wurde schließlich geöffnet. „Darin befanden sich Gläser“, erklärte Voigt. Der Einsatz ist abgeschlossen.

Fernbusabfahrten verlegt

Die Straße auf der Seite des Busterminals, die in Richtung Bahngelände zeigt, musste für den Einsatz gesperrt werden. Deshalb kam es auch zu Verkehrsbehinderungen, so Voigt. Für die Sperrung seien Beamte der Bundespolizei im Einsatz gewesen.

Die Fahrgäste des Fernbusterminals mussten ebenfalls Einschränkungen in Kauf nehmen. Drei Verbindungen seien betroffen gewesen, teilte Fernbusanbieter FlixBus gegenüber LVZ.de mit. Die Fahrgäste seien informiert worden, dass ihre Fahrten in der nahe gelegenen Goethestraße starten. Dort hatten die Fernbusse noch bis zur Eröffnung des Terminals ihre Haltestellen. Gegen 14.45 Uhr lief der Betrieb im Terminal aber wieder normal, so FlixBus.

Von lyn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Montagmorgen ist in Leipzig wieder einmal eine Radfahrerin von einem Lkw überrollt worden. Es ist bereits der zweite schwere Radunfall in diesem Jahr in Leipzig. Auch 2017 starben auf Leipzigs Straßen zwei Radfahrer.

01.05.2018

Unbekannte haben in der Nacht zu Montag in Leipzig-Plagwitz unter anderem Bürostühle und eine Holzpalette auf die Bahngleise geworfen. Dadurch kam es zum Unfall mit einer Lokomotive. Die Polizei sucht jetzt Zeugen.

30.04.2018

Die 16 Jahre alte Radfahrerin ist nach dem Unfall mit einem Lastwagen am Martin-Luther-Ring an ihren Verletzungen gestorben.

03.05.2018