Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
20-Jähriger zeigt sich mit Pumpgun in der Leipziger Südvorstadt

Polizeieinsatz am Amtsgericht 20-Jähriger zeigt sich mit Pumpgun in der Leipziger Südvorstadt

Am Dienstag sind in der Leipziger Südvorstadt zwei Männer festgenommen worden, die offen eine Waffe bei sich getragen haben sollen.

Die Polizei hat am Dienstag zwei Männer festgenommen, die in der Alfred-Kästner-Straße in der Leipziger Südvorstadt offen mit einer Waffe gesehen worden waren.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Am Dienstag sind in der Leipziger Südvorstadt zwei Männer festgenommen worden, die offen eine Waffe bei sich trugen. Mehrere Augenzeugen hatten die zwei Personen aus dem Gebäude des Amtsgerichts heraus beobachtet, wie sie nach lautstarken Rufen mit einem waffenähnlichen Gegenstand in ein Haus in der benachbarten Alfred-Kästner-Straße gingen.

„Wir haben die Sachlage ernst genommen und die Straße sofort zwischen Bernhard-Göring-Straße und Karl-Liebknecht-Straße abgesperrt“, sagte Polizeisprecher Andreas Loepki gegenüber LVZ.de. Als die beiden Personen kurze Zeit später das Haus wieder verließen, wurden sie von den Zeugen identifiziert. Die Beamten sprachen die Gesuchten an, stellten die Identitäten fest und nahmen die Männer im Alter von 20 und 25 Jahren vorläufig fest.

Am Dienstag sind in der Leipziger Südvorstadt zwei Männer festgenommen worden, die offen eine Waffe bei sich getragen haben sollen.

Zur Bildergalerie

"Sie gaben an, das alles ein Jux gewesen sei“, erklärt der Polizeisprecher weiter. Angeblich wollten die Männer einen im Gebäude wohnenden Bekannten erschrecken, welcher zwei Waffen zu Dekorationszwecken an der Wand hängend besaß. In einem unbeobachteten Moment soll der 20-Jährige eines der Gewehre gegriffen und zusammen mit seinem Begleiter vor das Haus gegangen sein. Dort lud er die Waffe, eine sogenannte Pumpgun, durch und kehrte anschließend wieder zurück ins Haus, so die Polizei.

Nach Festnahme der beiden Männer durchsuchten die Beamten am Dienstag auch die Wohnung des mutmaßlichen Waffenbesitzers und fanden neben der augenscheinlich nicht mehr schießfähigen Pumpgun noch ein Luftdruckgewehr. Die Waffen wurden sicher gestellt und weitere Ermittlungen vor allem gegen den 20-Jährigen aufgenommen. Die zwischenzeitliche Bedrohungslage wurde wieder aufgehoben, es bestehe keine Gefahr für Anwohner, so der Polizeisprecher weiter.

mpu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr