Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Polizeischüler stoppen Ladendieb in der Südvorstadt

Geringe Menge Drogen Polizeischüler stoppen Ladendieb in der Südvorstadt

Ein 27-jähriger Ladendieb wollte mit gestohlener Ware aus einem Laden in der Südvorstadt flüchten, wurde aber von zwei Polizeischülern gestoppt.

Ladendieb steckt Digitalkamera ein (Symbolfoto: Archiv)

Quelle: dpa

Leipzig. Polizeischüler haben am Donnerstagmittag einen Ladendieb in der Südvorstadt gestoppt. Die 26 und 27 Jahre alten Männer kauften gegen 12 Uhr in einem Laden an der Bernhard-Göring-Straße ein. Als sie an der Kasse bezahlen wollten, habe sich ein 27-Jähriger an ihnen vorbei gedrängelt, der das Geschäft ohne zu bezahlen verlassen wollte, teilte die Polizei mit. Die beiden Auszubildenden rannten dem Täter hinterher und nahmen ihn fest.

In seiner Tasche fanden sei einen im Markt gestohlenen Rasierapparat, ein Buch und ein Digitalisierungsgerät. Zudem stellten sie eine geringe Menge Drogen sicher. Der 27-Jährige muss sich nun wegen Diebstahls und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

chg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr