Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Polizisten befreien Hund aus überhitztem Pkw in Connewitz

Halterin sperrte Tier ein Polizisten befreien Hund aus überhitztem Pkw in Connewitz

Eine Hundebesitzerin hat ihr Tier am Dienstag trotz der Hitze in ihrem Auto eingeschlossen. Sie ließ die Fenster zwar einen Spalt offen stehen, doch das reichte nicht. Beamte mussten das Tier befreien.

(Symbolfoto)

Quelle: dpa

Leipzig. Streifenbeamte haben am Dienstagnachmittag einen Hund aus einem abgestellten Pkw in Connewitz befreit. Wie die Polizei mitteilte, rief eine Zeugin gegen 15.45 Uhr die Polizisten in die Biedermannstraße. Dort war das Tier bereits seit eineinhalb Stunden in dem überhitzten Auto eingeschlossen. Der Vierbeiner sei von der Hitze bereits sichtlich mitgenommen gewesen, hieß es.

Die 56-jährige Besitzerin hatte beide Seitenfenster zwar fünf Zentimeter offen gelassen, doch das reichte zur Belüftung des Wagens offenbar nicht aus. Sie muss sich nun wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz verantworten.

chg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr