Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Polizisten erschießen am Torgauer Platz aggressiven Hund

Polizisten erschießen am Torgauer Platz aggressiven Hund

Mit zwei Schüssen haben Polizeibeamte am Freitagabend am Torgauer Platz einen Mastiff getötet. Der Hund hatte sich gegen 19.15 Uhr beim Gassigehen auf einer Grünfläche losgerissen und auf den Boxerhund eines Passanten gestürzt.

Voriger Artikel
Trio klaut Geländewagen und verursacht mehrere Unfälle im Leipziger Norden
Nächster Artikel
Schwerer Unfall auf der Prager Straße: Auto kracht gegen Lichtmast – zwei Männer sterben

Leipziger Polizeibeamte haben am Freitagabend einen aggressiven Hund erschossen, der sich in ein anders Tier verbissen hatte (Archivbild).

Quelle: André Kempner

Der Boxer entkam zunächst und suchte das Weite, doch der Mastiff griff ihn erneut an.

Etliche Passanten beobachteten den Kampf. Polizisten, die zufällig in der Nähe waren, trafen sehr schnell am Tatort ein und beendeten das blutige Gemetzel durch den Gebrauch der Dienstwaffe. Das schwer verletzte Tier kam in die Tierklinik, der getötete Hund wurde laut Polizei-Lagezentrum dem Veterinäramt übergeben.

Der aggressive Mastiff war von einem siebenjährigen Jungen ausgeführt worden. Nun wird geprüft, ob die Eltern des Kindes sich wegen einer Ordnungswidrigkeit zu verantworten haben.

K.D.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr