Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Polizisten fassen zwei Sprayer am Leipziger Karl-Heine-Kanal

Von Zeugen gesehen Polizisten fassen zwei Sprayer am Leipziger Karl-Heine-Kanal

In der Nacht zu Mittwoch haben Polizisten zwei Sprayer am Karl-Heine-Kanal gestellt. Zeugen hatten die beiden Männer zuvor beim Besprühen von Wänden gesehen. In den Rücksäcken der Verdächtigen fanden die Beamten Beweismaterial.

Die Männer wurden von Zeugen beim Besprühen von Wänden gesehen. (Symbolfoto)

Quelle: dpa

Leipzig. Beamten der Polizei haben in der Nacht zu Mittwoch gegen 0:15 Uhr zwei Sprayer am Leipziger Karl-Heine-Kanal gestellt. Wie die Polizei mitteilte, hatten mehrere Zeugen die Männer zuvor dabei beobachtet, wie diese zuerst in der Aurelienstraße und dann in der Karl-Heine-Straße Wände besprühten.

In der Aurelienstraße sprühten sie an zwei Hauswände Graffiti in schwarz und rot. In der Karl-Heine-Straße brachten sie ein großes rotes Motiv an die Wand. Die Polizisten stellte den 29- und den 30-Jährigen kurze Zeit später. Bei der Durchsuchung ihrer Rucksäcke fanden die Beamten mehrere Spraydosen sowie Handschuhe mit Farbe daran. Die Männer müssen sich nun wegen Sachbeschädigung verantwortlichen.

pad

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr