Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Polizistin auf der Bundesstraße 95 bei Leipzig schwer verletzt

Unfall Polizistin auf der Bundesstraße 95 bei Leipzig schwer verletzt

Zwei Polizeibeamte sowie der Unfallfahrer selbst sind auf einer Schnellstraße verletzt worden. Der Sachschaden beträgt 25.000 Euro.

Böhlen. Ein 37-Jähriger hat am Dienstag durch seine Unachtsamkeit einen Unfall verursacht und dabei eine Polizistin schwer verletzt. Der Mann fuhr mit seinem Auto kurz vor 19 Uhr auf der B95 in Richtung Rötha. Er erkannte zu spät, dass ein Polizeiwagen am rechten Fahrbahnrand ein defektes Auto absicherte.

Aufgrund von überhöhter Geschwindigkeit sowie einer nassen Fahrbahn fuhr der Mann in das stehende Polizeiauto, das dadurch nach vorn geschleudert wurde, teilten die Beamten mit. Die sich auf dem Fahrersitz befindende Polizistin wurde durch den Aufprall schwer verletzt. Die 31-Jährige musste in ein Krankenhaus gebracht werden, genauso wie der Unfallfahrer.

Ein weiterer Polizist, der sich außerhalb des Wagens befand, erlitt einen Schock, wurde leicht verletzt und ebenfalls stationär behandelt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 25.000 Euro. Gegen den 37-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall eingeleitet.

agri

Rötha 51.197013 12.416573
Rötha
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr