Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Private Belohnung für Hinweise nach Vergewaltigung in Leipzig ausgesetzt
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Private Belohnung für Hinweise nach Vergewaltigung in Leipzig ausgesetzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:50 06.09.2017
Die Polizei fährt nach der Vergewaltigung im Leipziger Rosental verstärkt Streife. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Ein Leipziger Unternehmer will zur Aufklärung der Vergewaltigung im Rosental eine Belohnung in Höhe von 5000 Euro zahlen. Wie seine Anwältin Anja Hoffmann am Mittwoch der LVZ sagte, lege der 34 Jahre alte Mann allerdings Wert darauf, anonym zu bleiben.

Er wolle mit der Prämie erreichen, dass „Hinweise eingehen, die zumindest etwas dazu beitragen, dass diese schreckliche Tat aufgeklärt werden kann“. Der Kontakt läuft über die Fachkanzlei Hoffmann, Kurt-Eisner-Straße 24, Telefon: (0341) 22 17 00 30. Die Hinweise würden sofort an die Polizei weitergegeben, versprach Hoffmann.

Erster Ansprechpartner für Hinweise, die bei den laufenden Ermittlungen helfen sowie zum mutmaßlichen Täter führen, ist die Leipziger Kripo. Die Behörde ist erreichbar in der Dimitroffstraße 1, Telefon: (0341) 96 64 66 66. Eine eigene Ermittlungsgruppe ist hier mit dem Fall beschäfitgt.

Eine mehr als 50 Jahre alte Joggerin war am Donnerstagmorgen gegen 9.20 Uhr im Rosental auf einem Waldweg, der parallel zur Breiten Allee verläuft, brutal zusammengeschlagen und anschließend sexuell missbraucht worden. Sie wurde schwer verletzt und musste notoperiert werden. Bei dem Täter soll es sich um einen 25 bis 35 Jahre alten Mann mit südländischem Aussehen, kräftiger Statur, dunklen Haaren und kurzem, dunklen, ungepflegten Bart handeln.

LVZ

Die Polizei in Leipzig suchte nach der 58-jährigen Vermissten. Inzwischen ist sie wieder aufgetaucht, es geht ihr den Umständen entsprechend gut.

08.09.2017

Hat eine Leipzigerin drei Auftragskiller angeheuert, um ihren scheidungsunwilligen Ehemann zu töten? Im Prozess am Leipziger Landgericht wies die beschuldigte Gastwirtin Yvonne K. (33) am Dienstag die Tatvorwürfe zurück.

05.09.2017

In Grünau haben zwei Ladendiebe ihr Unwesen getrieben. Beide konnten schließlich von Personal des Elektronikmarktes gestellt werden, wehrten sich aber heftig. Einer der Diebe schlug einem Wachmann ins Gesicht.

05.09.2017
Anzeige