Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Probstheida: Mercedes im Gleisbett – Fahrer flüchtet vor Polizei

Probstheida: Mercedes im Gleisbett – Fahrer flüchtet vor Polizei

Ein Autofahrer, der unerlaubterweise abkürzen wollte, hat in der Nacht zu Freitag die Polizei in Probstheida beschäftigt. Da er die gesperrte Prager Straße gegen 3.45 Uhr wegen Bauarbeiten nicht wie gewünscht befahren konnte, wählte der Mercedes-Fahrer aus Sachsen-Anhalt das Gleisbett der Straßenbahn für sein Vorankommen, teilte die Polizei am Freitag mit.

Leipzig. Dabei wurde der 33-Jährige allerdings von einem Streifenwagen beobachtet und gestoppt. Um den Beamten zu entgehen, stieg der Fahrer plötzlich aus und versuchte zu Fuß zu flüchten. Zwei Insassen, die gemeinsam auf dem Beifahrersitz hockten, ließ er dabei im Wagen. Der Polizei gelang es, den Flüchtenden zu stellen, der sich in einem Gebüsch verstecken wollte. Neben der Beschädigung der Straßenbahngleise wurde beim Fahrer ein Blutalkoholwert von 0,38 Promille festgestellt. Gegen den Mann wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr