Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Prozess in Leipzig: Dealer gesteht Handel von 22 Kilo Crystal

Drogenzufuhr aus Tschechien Prozess in Leipzig: Dealer gesteht Handel von 22 Kilo Crystal

Auftakt in einem Prozess um 22 Kilo Crystal: Am Landgericht Leipzig legte der bereits vorbestrafte Dealer Torsten I. (46) aus Leipzig am Dienstag ein Geständnis ab. Wegen Fluchtgefahr sitzt der Fleischer seit Anfang 2016 in Untersuchungshaft.

Die Handschellen werden zum Prozessauftakt abgenommen. Wegen Fluchtgefahr sitzt der vorbestrafte Dealer Torsten I. in Untersuchungshaft.

Quelle: dpa

Leipzig. In einem Prozess um die gefährliche Modedroge Crystal legte der bereits vorbestrafte Dealer Torsten I. (46) am Dienstag vor dem Landgericht Leipzig ein Geständnis ab. Die Staatsanwaltschaft lastete dem Fleischer, der seit Anfang 2016 in Untersuchungshaft sitzt, den Handel von 22 Kilo an. Beginn der Tatzeit: September 2014. Der Fleischer, selbst Betäubungsmittelkonsument, soll die Lieferungen entweder in der Tschechischen Republik oder aber nach dem Transport per Kurier über die Grenze in Deutschland übernommen haben. Von zunächst 14 vorgeworfenen Handlungen stellte die 8. Strafkammer am Dienstag ein Verfahren ein. Der Vorsitzende Richter Rüdiger Harr stellte Torsten I., der auch in anderen Verfahren eine große Aufklärungshilfe geleistet habe, eine Haftstrafe zwischen fünf Jahren sowie fünf Jahren und acht Monaten in Aussicht. Den Angaben des 46-Jährigen zufolge will er einen Schlussstrich unter seine kriminelle Karriere ziehen, eine Therapie wahrnehmen und sich um seine drei Kinder kümmern. Voraussichtliches Prozessende: 30. August.

Von S.K.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr