Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Prozess um Tagesmutter-Mord muss verschoben werden – Schöffe schwer erkrankt
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Prozess um Tagesmutter-Mord muss verschoben werden – Schöffe schwer erkrankt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:47 28.04.2014
Ein 24-Jähriger muss sich wegen des Mordes an einer Tagesmutter aus der Leipziger Südvorstadt vor Gericht verantworten. Quelle: Andreas Döring
Anzeige
Leipzig

Deshalb müssten nun erst zwei neue ehrenamtliche Richter gefunden werden. Als nächster Prozesstag wurde der 19. Mai festgesetzt. An diesem Tag soll unter anderem ein die Tochter der Tagesmutter als erste Zeugin gehört werden.  

Im Oktober vergangenen Jahres war eine 64-jährige Tagesmutter tot in ihrer Wohnung in der Südvorstadt aufgefunden worden. Die Staatsanwaltschaft verdächtigt einen 24-jährigen Bekannten der Frau, sie aus Habgier getötet zu haben. Der Gerichtsprozess gegen ihn war am 10. April unter großem Medieninteresse eröffnet worden. Am Montag stand erst der zweite Verhandlungstag an.

Zur Galerie
Mordprozess am Landgericht: Ein 24-Jähriger muss sich seit Donnerstag (10. April) für den Tod einer Tagesmutter in der Leipziger Südvorstadt verantworten. Der Mann soll die 64-Jährige im Oktober 2013 mit dutzenden Stichen umgebracht haben.

sk / mpu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit Verletzungen im Gesicht endete die Nacht auf den Sonntag für einen 28-jährigen Mann. Der wartete in der Jahnallee stadtauswärts an der Straßenbahnhaltestelle Angerbrücke, als er von einem Unbekannten nach der Uhrzeit gefragt wurde.

27.04.2014

In Leipzig und Markkleeberg sind wieder Autodiebe unterwegs. Fünf Fahrzeuge im Wert von insgesamt knapp 100.000 Euro wurden gestohlen, teilte die Polizeidirektion Leipzig am Samstag mit.

26.04.2014

Bei den Löscharbeiten zu einem Laubenbrand in Taucha stieß die Feuerwehr auf ein Umweltvergehen. Am späten Freitagnachmittag waren die Kameraden zu dem Brand gerufen worden.

26.04.2014
Anzeige