Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig RB-Leipzig-Anhänger von Unbekannten zusammengeschlagen
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig RB-Leipzig-Anhänger von Unbekannten zusammengeschlagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:03 25.01.2016
RB-Leipzig-Fans haben es nicht immer einfach: Ein Sympathisant des Clubs ist am Wochenende zusammengeschlagen worden. (Archivbild) Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

Am Samstagmorgen haben drei unbekannte Männer einen 19-Jährigen zusammengeschlagen und versucht, seine Brieftasche und sein Mobiltelefon zu stehlen. Grund für den Überfall war offenbar die Einstellung zu RB Leipzig. Wie die Polizei am Montag mitteilte, lief der junge Mann gegen 4.30 Uhr auf der Richard-Wagner-Straße nahe den „Höfen am Brühl“. Unvermittelt fragte ihn ein Unbekannter nach seiner Meinung zu dem Leipziger Fußballclub.

Der 19-Jährige antwortete, er sei zwar kein Fan, fände den Verein aber an sich gut. Daraufhin schlug ihm der Fragende ins Gesicht. Das Opfer stürzte in ein Gebüsch und wurde nun von insgesamt drei Männern getreten und geschlagen. Dann verlangten die Angreifer sein Handy und Portemonnaie.

Das Opfer konnte sich abwenden und rannte in Richtung des Hauptbahnhofes. Dort meldete er den Vorfall der Polizei, die nun nach den Angreifern sucht. Der 19-Jährige musste wegen seiner Verletzungen in einem Krankenhaus behandelt werden.

Der Anführer der Gruppe wird als etwa 1,70 Meter groß und zwischen 20 und 28 Jahre alt beschrieben. Er habe eine stämmige, trainierte Figur, eine Glatze oder sehr kurze Haare und ein ovales Gesicht. Zudem trug er dunkle Kleidung, wirkte ungepflegt und sprach Deutsch mit ortsüblichem Dialekt.

Wer Hinweise zum Vorfall oder den Tätern geben kann, meldet sich bei der Leipziger Polizei in der Dimitroffstraße 1 oder telefonisch unter (0341) 96 64 66 66.

jhz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unfall beim Ausparken: Ein Autofahrer hat am Sonnabend einen Mann angefahren und dabei schwer verletzt. Gegen ihn wird nun ermittelt.

25.01.2016

Ein 38-jähriger Straftäter ging der Polizei bei einer Streife am Leipziger Hauptbahnhof ins Netz. Der Mann muss wegen versuchten Mordes noch knapp vier Jahre Haft absitzen.

25.01.2016

Vom Stromausfall im Leipziger Westen waren am Samstagabend rund 1400 Haushalte betroffen. In mehrere Straßen in Plagwitz, Lindenau und Leutzsch blieb es für eine halbe Stunde dunkel.

24.01.2016
Anzeige