Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Räuber beißt Leipziger Taxifahrer in die Wange – Polizei bittet um Mithilfe

Räuber beißt Leipziger Taxifahrer in die Wange – Polizei bittet um Mithilfe

Ein Leipziger Taxifahrer ist in der Nacht zum Montag von einem Räuber geschlagen und gebissen worden. Wie die Polizei mitteilte, stieg der Angreifer gegen 23 Uhr zusammen mit einem Begleiter am Hauptbahnhof in das Fahrzeug des 63-Jährigen und ließ sich zur Josephinenstraße fahren.

Voriger Artikel
Leipziger Polizei erwischt Einbrecher bei der Tat – Untersuchungshaft
Nächster Artikel
Verfolgungsjagd durch Lindenau – Polizei nimmt per Haftbefehl gesuchten Mann fest

Taxen warten auf Fahrgäste (Symbolbild).

Quelle: Volkmar Heinz

Leipzig. Beim Bezahlen versuchte der Mann dem Taxifahrer dessen Tasche mit Wechselgeld zu entreißen. Als der 63-Jährige sich wehrte, schlug der Räuber auf ihn ein.

Erst als der Taxifahrer beim Ringen um die Börse in die Wange gebissen wurde, ließ er seine Tasche los. Neben dem Bargeld erbeuteten die Männer ein Mobiltelefon, eine DVB-T-Box sowie eine Gleitsichtbrille und konnten anschließend in Richtung Lene-Voigt-Park entkommen.

Bevor der Taxifahrer von den Rettungskräften mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht wurde, konnte er eine detaillierte Täterbeschreibung abgeben: Der Angreifer soll etwa 1,70 Meter groß und von schlanker Statur sein. Er ist etwa 20 Jahre alt, trägt kurze schwarze Haare und hatte am Sonntag offenbar ein rotes T-Shirt und eine kurze Stoffhose an. Der Taxifahrer will zudem eine leicht gekrümmte Nase beim Täter ausgemacht haben.

Die Polizei bittet bei der Fahndung um Mithilfe: Wer Hinweise zum Sachverhalt geben kann, soll sich bei der Kriminalpolizei in der Dimitroffstraße 1 oder telefonisch unter (0341) 966 4 6666 melden.

mpu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr