Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Räuber überfällt Pizzeria in der Leipziger Südvorstadt und bedroht Mitarbeiter mit Messer

Räuber überfällt Pizzeria in der Leipziger Südvorstadt und bedroht Mitarbeiter mit Messer

Tageseinnahmen im vierstelligen Eurobereich hat ein Räuber am Mittwochabend in einer Pizzeria in der Karl-Liebknecht-Straße erbeutet. Wie die Polizei mitteilte, betrat der Täter gegen 22.45 Uhr das Lokal.

Voriger Artikel
Während Legida-Demo: Räuber überfallen Spielothek in der Leipziger Südvorstadt
Nächster Artikel
Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfällen im Leipziger Zentrum

(Symbolfoto)

Quelle: Volkmar Heinz

Leipzig. Mit einem Küchenmesser bedrohte er einen Angestellten, der in der Küche gerade den Abwasch erledigte. Der Mitarbeiter musste sich auf den Boden legen, während der Räuber das Geschäft durchsuchte.

Nachdem der Täter das Geschäft verlassen hatte und zwei Pizzaboten von ihrer Tour zurückgekehrt waren, prüften die Angestellten zusammen, was gestohlen wurde. Dabei bemerkten sie das Fehlen des Kellner-Portemonees aus Leder mit den Einnahmen darin.

Gegenüber der Polizei beschrieb der überfallene Mitarbeiter den Räuber als 17-25, eher unter 20 Jahre alt. Er war rund 1,75 Meter groß, schlank und trug eine schwarze Wollmütze, einen schwarzen Schal, einen schwarzen Kapuzenpullover und eine dunkle Hose. Die Kapuze hatte er über den Kopf gezogen. Außerdem war er mit braunen Trekkingschuhen bekleidet. Das Küchenmesser hatte eine etwa acht Zentimeter lange Klinge und einen lila Plastikgriff.

Hinweise zum Täter nimmt die Kriminalpolizei in der Dimitroffstraße 1 oder telefonisch unter (0341) 96 64 66 66 entgegen.

chg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr