Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Räuber verprügeln Opfer zweimal in Leipzig
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Räuber verprügeln Opfer zweimal in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:58 23.10.2015
In beiden Fällen ermittelt die Polizei wegen Raubes. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Leipzig

In Leipzig hat es in den vergangenen Tagen zwei schwere Raubüberfälle gegeben. Nach Angaben der Polizei waren die Opfer in beiden Fällen verprügelt und verletzt am Tatort zurückgelassen worden. Die Diebe hatten es auf Portemonnaies und Handys abgesehen.

Fall 1

Der erste Überfall ereignete sich gegen 3 Uhr in der Nacht zu Donnerstag auf der Georg-Schumann-Straße in Leipzig-Gohlis. Ein 51-Jähriger war von einem Unbekannten zunächst angesprochen worden. Daraus entwickelte sich wenig später ein Streit, der damit endete, dass der 51-Jährige mit Kopfverletzungen zu Boden ging. Der Räuber stahl dem Opfer das Handy, einen Schlüssel und einen zweistelligen Bargeldbetrag.

Der Verletzte blieb am Boden liegen, wo er von einem Passanten bemerkt wurde. Dieser rief die Polizei und einen Rettungswagen. Der 51-Jährige musste wegen seiner Kopfverletzungen in einem Krankenhaus behandelt werden.

Fall 2

Der zweite Überfall ereignete sich einen Tag später auf der Eisenbahnstraße im Leipziger Osten. Gegen 5 Uhr am Freitagmorgen griff die Polizei einen orientierungslos wirkenden 31-jährigen Mann auf. Der berichtete, von drei Männern niedergeschlagen worden zu sein. Nachdem sie ihm das Portemonnaie mit einem dreistelligen Geldbetrag gestohlen hätten, hätten sie ihn verletzt zurückgelassen. Der Mann hatte Verletzungen im Gesicht, wegen des Verdachts auf eine Gehirnerschütterung wurde er in ein Krankenhaus gebracht.

In beiden Fällen ermittelt die Polizei wegen Raubes.

pad

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Täter vom Lindenauer Markt ist am Freitagmittag in die Psychiatrie in Altscherbitz eingewiesen worden. Das bestätigte Polizeisprecherin Katharina Geyer gegenüber LVZ.de.

23.10.2015

Am Dienstagabend entwendeten Einbrecher in Baalsdorf mehrere Autos aus einer Werkstatt. In der gleichen Nacht wollten sie die Autos wegschaffen. Doch die Polizei war aufmerksam.

22.10.2015

In Altlindenau hat ein Mann eine 67-Jährige schwer verletzt. Der Grund: Sie habe einen Rollstuhlfahrer diskreditiert. Doch der Täter hatte die Situation offensichtlich völlig falsch eingeschätzt.

22.10.2015