Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Randale an Baustelle für Bornaische Brücke in Leipzig-Connewitz: 20.000 Euro Schaden
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Randale an Baustelle für Bornaische Brücke in Leipzig-Connewitz: 20.000 Euro Schaden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:32 13.05.2014
Der Beton der neuen Bornaischen Brücke in Leipzig-Connewitz wurde nach Randale durch auslaufendes Öl beschädigt. (Archivbild) Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Wie die Polizei jetzt mitteilte, haben die Unbekannten bereits Ende April im Bereich des Brückenbaus zwischen Prinz-Eugen-Straße und Liechtensteinstraße gewütet.

Die Ermittler suchen nach Zeugen, die die Täter in der Nacht vom 28. zum 29. April beobachtet haben. Ein großer Schaden entstand am neuen Beton der Brücke durch das auslaufende Öl. Die Randalierer hatten einige Schläuche von einer Baumaschine abgerissen, sodass die Flüssigkeit austreten konnte.

Zeugen können sich beim Revier Südost in der Richard-Lehmann-Straße 19 oder telefonisch unter (0341) 3 03 01 00 melden.

Unterdessen wurde bekannt, dass sich die Bauarbeiten an der Bornaischen Brücke offenbar bis zum Herbst 2014 verlängern.

swd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Nacht zum Dienstag hat die Leipziger Polizei einen 21-jährigen Sprayer vorläufig festgenommen. Eine Zeugin hatte gegen 1.45 Uhr die Beamten informiert. Sie hatte beobachtet, wie der Täter gemeinsam mit zwei weiteren Männern eine Hauswand in der Brandvorwerkstraße besprühte, hieß es in einer Mitteilung der Polizei.

13.05.2014

Die Leipziger Polizei sucht mit Hilfe von Videobildern einen Räuber. Der Mann soll am 24. November 2013 vor einer Bankfiliale in der Löbauer Straße in Schönefeld-Ost einer 47-Jährigen aufgelauert haben.

13.05.2014

Eine wilde Verfolgungsjagd lieferte sich am Dienstagmittag die Polizei mit einem 30-jährigen Motorradfahrer. Das weiße Zweirad fiel den Beamten auf der Arno-Nitzsche-Straße auf, weil Gefährt und Kennzeichen bereits bekannt waren: Der Eigentümer besaß keinen Führerschein.

13.05.2014
Anzeige