Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Randalierer bedroht Polizisten in Leipzig-Grünau mit zerschlagener Bierflasche
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Randalierer bedroht Polizisten in Leipzig-Grünau mit zerschlagener Bierflasche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:45 19.01.2015
Polizei nimmt in Leipzig-Grünau Randalierer fest - Täter bedroht Beamte mit zerschlagener Flasche. (Symbolbild) Quelle: dpa
Leipzig

Zuvor hatte er gegen 2.15 Uhr zwei Pkw auf der Zingster Straße beschädigt.

An einem der Wagen zertrümmerte der Täter die Heckscheibe, an dem zweiten Auto schlug er auf die Motorhaube ein. Eine Zeugin beobachtete den Mann und informierte die Polizei. Ihrer Aussage nach ging der Randale ein Streit mit zwei Frauen voraus. Nach der Tat verschwanden die drei.

Die eingetroffenen Beamten stellten an einem der Pkw Blutspuren fest, die in ein Wohnhaus in der Zingster Straße führten. Auf einer Feier eines der Mieter trafen die Ordnungshüter den Randalierer an. Dieser widersetzte sich der Befragung gewalttätig und ging schließlich mit der kaputten Flasche auf die Polizisten los. Er wurde festgenommen und muss sich jetzt wegen Widerstand gegen die Polizei, gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung verantworten.

swd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Drei unbekannte Männer haben am Samstagabend einen 16-Jährigen in Leipzig-Lindenau überfallen und ausgeraubt. Laut Polizei war der Jugendliche gegen 20.30 Uhr auf der Merseburger Straße unterwegs, als ihn die Täter von hinten angriffen.

19.01.2015

Bei einem Wohnungsbrand im Leipziger Osten ist am vergangenen Wochenende ein Mops ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, brach das Feuer am Sonntagmorgen um 5.30 Uhr in einem Mehrfamilienhaus in Neustadt-Neuschönefeld aus.

19.01.2015

Abzocke per Telefon floriert schon länger. Neuerdings täuschen Betrüger aber seriöse Rufnummern vor und vermitteln so den Eindruck, Mitarbeiter von Polizei, Staatsanwaltschaft, Anwaltskanzleien, Banken und Behörden zu sein.

17.07.2015