Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Randalierer beschmieren Wahlplakate in Leipzig - NPD-Plakate in Riesa gestohlen

Randalierer beschmieren Wahlplakate in Leipzig - NPD-Plakate in Riesa gestohlen

Kaum hängen die Plakate zur Bundestagswahl, werden sie auch schon zur Zielscheibe von Randalierern. Vor allem in Leipzig sind eine ganze Reihe von Wahlplakaten heruntergerissen oder beschmiert worden, wie die Parteien mitteilten.

Voriger Artikel
Metalldiebe schlagen wieder auf Baustellen in Leipzig zu – über 10.000 Euro Schaden
Nächster Artikel
Zwei Kinder beim Aussteigen aus Leipziger Straßenbahn angefahren und verletzt

So stehen die Wahlplakate meist nicht lange da. Vor allem in Leipzig wird viel Politikwerbung zerstört.

Quelle: Volkmar Heinz

Leipzig. In der Messestadt ist die Plakatierung bereits seit Dienstag vergangener Woche erlaubt, in anderen Städten und Landkreisen erst seit dem Wochenende.

Der Leipziger Grünen-Geschäftsführer Jens Reichmann sagte: „Die Hälfte der 50 aufgehängten Wahlplakate im Bezirk Mitte wurden bereits gestohlen und zerstört und 100 Themenplakate wurden abgerissen, beschmiert und zusammengestaucht, viele sind sogar komplett verschwunden.“ Anzeige erstatte man selten, da die Suche nach den Tätern schwer sei. Auch Werbeposter anderer Parteien in Leipzig wurden schon von Randalierern zerstört.

Häufig seien es Betrunkene, die nachts wahllos Plakate beschmierten oder abrissen, sagte der Leipziger Polizeisprecher Uwe Voigt. Es sei schwierig, die Täter zu ermitteln. Zudem würden längst nicht alle Fälle angezeigt. In Riesa erstattete ein Stadtrat der rechtsextremen NPD Anzeige wegen Diebstahls und Sachbeschädigung. In der Stadt seien 84 NPD-Plakate gestohlen worden, teilte die Partei mit.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr