Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Randalierer beschmieren Wahlplakate in Leipzig - NPD-Plakate in Riesa gestohlen
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Randalierer beschmieren Wahlplakate in Leipzig - NPD-Plakate in Riesa gestohlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:34 17.07.2015
So stehen die Wahlplakate meist nicht lange da. Vor allem in Leipzig wird viel Politikwerbung zerstört. Quelle: Volkmar Heinz
Anzeige
Leipzig

In der Messestadt ist die Plakatierung bereits seit Dienstag vergangener Woche erlaubt, in anderen Städten und Landkreisen erst seit dem Wochenende.

Der Leipziger Grünen-Geschäftsführer Jens Reichmann sagte: „Die Hälfte der 50 aufgehängten Wahlplakate im Bezirk Mitte wurden bereits gestohlen und zerstört und 100 Themenplakate wurden abgerissen, beschmiert und zusammengestaucht, viele sind sogar komplett verschwunden.“ Anzeige erstatte man selten, da die Suche nach den Tätern schwer sei. Auch Werbeposter anderer Parteien in Leipzig wurden schon von Randalierern zerstört.

Häufig seien es Betrunkene, die nachts wahllos Plakate beschmierten oder abrissen, sagte der Leipziger Polizeisprecher Uwe Voigt. Es sei schwierig, die Täter zu ermitteln. Zudem würden längst nicht alle Fälle angezeigt. In Riesa erstattete ein Stadtrat der rechtsextremen NPD Anzeige wegen Diebstahls und Sachbeschädigung. In der Stadt seien 84 NPD-Plakate gestohlen worden, teilte die Partei mit.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Metall und Werkzeuge im Wert von über 10.000 Euro haben Diebe am vergangenen Wochenende von zwei Leipziger Baustellen und aus einer Firma gestohlen. Wie die Polizei mitteilte, waren die Einbrüche in Großzschocher, im Zentrum und in Böhlitz-Ehrenberg am Montagmorgen von Mitarbeitern bemerkt worden.

20.08.2013

Die Leipziger Kripo sucht nach einer Frau, die am 17. Januar in der Straßenbahnlinie 15 von drei 14 und 15 Jahre alten Jugendlichen angegriffen wurde. Die Frau war in den Abendstunden in Grünau mit der Bahn Richtung Endhaltestelle Plovdiver Straße gefahren und in Höhe der Kiewer Straße von den Jugendlichen beschimpft und bespuckt worden.

20.08.2013

Ein offenbar verwirrter Mann hat in Leipzig mit einer Waffe auf Polizisten gezielt. Der 35-Jährige hatte sich am Montag nach Angaben der Beamten lautstark mit seiner Lebensgefährtin gestritten und in seiner Wohnung in der GuthsMuthsstraße in Lindenau verbarrikadiert.

20.08.2013
Anzeige