Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Rasen im Alfred-Kunze-Sportpark geschädigt - Auftaktspiel der BSG Chemie in Gefahr
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Rasen im Alfred-Kunze-Sportpark geschädigt - Auftaktspiel der BSG Chemie in Gefahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:35 17.07.2015
Unbekannte haben in der Nacht zum Donnerstag den Rasen im AKS verätzt. Quelle: Matthias Roth
Anzeige
Leipzig

„Heute früh war der Rasen dann – wie man so sagt – versaut.“

Nach dem Regen am Mittag habe sich der Zustand der Pflanzen noch verschlimmert. „Wir sind anschließend mit Polizei und Feuerwehr auf den Platz gegangen“, so Engel weiter. Die Beamten hätten Proben genommen, um zu klären, mit welcher chemischen Substanz der Rasen verätzt wurde und wie lange sie schon drauf war.

„Der Platz wurde massiv und großflächig geschädigt“, erklärte Sandro Scheinert aus dem Lagezentrum der Polizei am Abend auf Anfrage von LVZ-Online. Die Bespielbarkeit des Geläufs sei nach der Attacke nun auf jeden Fall eingeschränkt. Die Höhe des Schadens liege nach Angaben der SGLL zwischen 100.000 und 140.000 Euro, so der Hauptkommissar.

Wahrscheinlich seien die Täter über den Stadionzaun auf das Gelände gelangt, glaubt SGLL-Sprecher Jamal Engel. „Die Polizei hat dort zumindest Fingerabdrücke sichergestellt.“ Vermutungen, ob die Angreifer aus dem Lager eines rivalisierenden Fußballvereins kommen, wollte Engel jedoch nicht anstellen. „Wir haben erstmal Anzeige gegen Unbekannt gestellt.“

Leidtragende neben dem Stadionpächter könnte auch die BSG Chemie Leipzig werden. Der Landesligist ist Untermieter im Stadion und will am kommenden Samstag sein erstes Saisonspiel gegen den FC Eilenburg auf dem zerstörten Grün austragen. Die Partie gilt für die Fans des Vereins als lang ersehnte Rückkehr des an die alte Wirkungsstätte. Ob das Spiel wie geplant stattfinden kann, war am Donnerstagabend fraglich.

stb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schwere Verletzungen hat sich ein 21-Jähriger am Donnerstagvormittag bei einem Verkehrsunfall vor dem Leipziger Hauptbahnhof zugezogen. Wie die Polizei am Abend gegenüber LVZ-Online mitteilte, hatte der junge Mann eine Fußgängerampel missachtet und die Ring-Fahrbahn zwischen Bahnhof und Straßenbahnhaltestelle bei Rot überquert.

04.08.2011

In der Nacht zum Mittwoch hatten es Diebe im Leipziger Stadtgebiet wieder einmal auf Navigationsgeräte abgesehen. Aus insgesamt fünf Autos – größtenteils der Marke Mercedes-Benz –bauten Langfinger in den Stadtteilen Stötteritz und Lützschena-Stahmeln die fest installierte Technik aus.

04.08.2011

Aus einem Diebstahl wollte ein Thüringer doppelten Gewinn schlagen. Der Mann stahl Mitte Juli einer Chinesin auf dem Hauptbahnhof in Leipzig den Rucksack und forderte von ihr später 250 Euro für die Rückgabe des Gepäckstücks.

04.08.2011
Anzeige