Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Raubüberfälle im Leipziger Zentrum – Unbekannte nehmen Männern Handys ab

Raubüberfälle im Leipziger Zentrum – Unbekannte nehmen Männern Handys ab

Im Zentrum der Messestadt sind am Mittwoch zwei Männer von unbekannten Tätern überfallen worden. In beiden Fällen wurde von den Opfern gewaltsam das Handy erpresst, teilte die Polizeidirektion Leipzig mit.

Voriger Artikel
Autounfall in Leipzig-Schönefeld: 26-Jähriger nimmt 78-Jährigem die Vorfahrt
Nächster Artikel
Unfall mit Kettenreaktion in der Leipziger Südvorstadt – 20.000 Euro Schaden

In der Leipziger Innenstadt wurden am Mittwoch zwei Männer ausgeraubt.

Quelle: Karl-Josef Hildenbrand / Illustration

Leipzig. Nun fahndet die Polizei per Zeugenaufruf nach den Räubern.

Bereits in der Nacht zu Mittwoch wurde zwischen 2 und 3 Uhr ein 29-Jähriger von drei Männern an der Ecke Friedrich-List-Platz/Rosa-Luxemburg-Straße bedroht. Der betrunkene Mann wurde von ihnen bedrängt und mit Reizgas besprüht. Sie nahmen ihm sein Smartphone sowie sein Portemonnaie samt geringem Geldbetrag weg. Der 29-Jährige blieb unverletzt und rief die Polizei.

Der zweite Raubüberfall ereignete sich gegen 8.15 Uhr am Willy-Brandt-Platz. Dort wartete ein 31-Jähriger auf seine Bahn, als er unvermittelt von vier Unbekannten angegangen wurde. Einer der Täter hielt ihn fest, ein anderer schlug ihm mehrmals mit der Faust ins Gesicht, hieß es. Die Komplizen stahlen dem Geschädigten in der Zwischenzeit das Mobiltelefon. Aus Angst vor weiteren Attacken stieg der 31-Jährige in eine Straßenbahn und erstattet später Anzeige auf einem Revier. Aufgrund seiner Verletzungen musste der Mann in ein Krankenhaus gebracht werden.

Das Opfer beschrieb den Mann, der ihn festgehalten hatte, als etwa 30 bis 35 Jahre alt und circa 1,85 Meter groß. Er hatte dunkelbraune, kurze Haare und war mit einer grauen Jacke der Marke „M’Staff“ bekleidet. Zudem trug er eine schwarze Hose mit weißer Aufschrift am Bein „Nur Fotzen glotzen“ sowie gelbgrüne Nike Air Max-Turnschuhe.

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können, sich bei der Kripo Leipzig in der Dimitroffstraße 1 oder telefonisch unter (0341) 96 64 66 66 zu melden.

boh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr