Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Raubüberfall auf Leipziger Antiquitäten-Geschäft: Täter erbeutet zweistelligen Geldbetrag
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Raubüberfall auf Leipziger Antiquitäten-Geschäft: Täter erbeutet zweistelligen Geldbetrag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:30 07.02.2012
Anzeige
Leipzig

Als die 62-Jährige nicht sofort reagierte, trat der Angreifer um den Ladentisch herum, öffnete die Kasse und erbeutete einen zweistelligen Betrag. Daraufhin verließ er das Geschäft und konnte flüchten.

Die herbeigerufene Polizei konnte trotz des unmittelbaren Einsatzes eines Hundes noch keine Spur zum Täter aufnehmen. Allerdings konnte die Angestellte des Antiquitäten-Geschäfts eine detaillierte Täterbeschreibung abgeben: So soll es sich bei dem Täter um einen schlanken Mann im Alter zwischen 16 und 20 Jahren gehandelt haben, der 1,80 Meter groß ist, hagere Wangenknochen und eine lange Nase hat. Zum Zeitpunkt des Überfalls trug er keinen Bart, eine dunkle Mütze, eine Tasche und schwarze Handschuhe. Nach Angaben der 62-jährigen soll der Täter Sächsisch gesprochen haben.

Wer Hinweise zum mutmaßlichen Täter geben kann, kann sich bei der Kriminalpolizei in der Dimitroffstraße 1 oder unter (0341) 96 64 66 66 zu melden.

mpu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Rohrbrüche auf der Antonienstraße sorgen im Südwesten der Messestadt für Behinderungen. Die Kommunalen Wasserwerke Leipzig (KWL) wollen noch am Montag die beiden Schäden im Südwesten der Stadt repariert haben und Straßensperrungen wieder aufheben.

06.02.2012

In der Straßenbahnlinie 16 ist am Sonntag ein 22-Jähriger geschlagen und getreten worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, verlangte der Täter von dem jungen Mann Bargeld.

06.02.2012

Bei einem Unfall am Augustusplatz ist am 31. Januar ein elfjähriger Junge von einer Straßenbahn erfasst und schwer verletzt worden. Die Polizei sucht Zeugen, die zum Unfallhergang Auskunft geben können.

06.02.2012
Anzeige