Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Razzia gegen Nazi-Musik: Hessische Beamte durchsuchen Wohnung in Leipzig
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Razzia gegen Nazi-Musik: Hessische Beamte durchsuchen Wohnung in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:46 22.08.2013
Polizeibeamte während einer Razzia. (Archivfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Im Zentrum der Ermittlung stehe ein 29-Jähriger aus der mittelhessischen Kleinstadt, der die Tonträger über das Internet verkauft haben soll. „Bisher ist das auch der einzige Beschuldigte“, so Fabricius weiter.

Neben den Wohnungen des Leipziger Kunden und des Gießener Händlers seien bereits am Dienstag auch zwei Unterkünfte im nordrhein-westfälischen Freudenberg und in Schwerin durchsucht worden. Insgesamt stellten die Ermittler dabei mehr als 2000 Tonträger vor allem mit sogenanntem nationalsozialistischem Black Metal fest. Diese werden nun von der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien ausgewertet, hieß es am Donnerstag. Der 29-jährige Beschuldigte sei auf freiem Fuß.

Ob der Leipziger Kunde weiter belangt werde, ist bisher unklar. Laut ermittelnder Staatsanwaltschaft ist nur die Verbreitung der Musik strafbar und nicht der Kauf zum eigenen Gebrauch. „Ich weiß aber nicht, wie viele CDs beim Leipziger gefunden wurden. Sollten es beispielsweise 100 sein, wird das wohl weitere Nachfragen provozieren“, so Fabricius.

Matthias Puppe

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit Durchsuchungen in vier Bundesländern ist die Polizei gegen einen Rechtsextremisten vorgegangen, der über das Internet CDs mit NS-Musik verkauft haben soll.

22.08.2013

Wegen eines Überholmanövers ist am Donnerstagmorgen im Stadtteil Eutrizsch ein 19-jähriger Autofahrer verprügelt worden. Wie die Polizei mitteilte, fuhr der junge Mann gegen 5.45 Uhr auf der Delitzscher Straße entlang und ordnete sich auf Höhe des Stadtbades vor dem Auto eines 40-Jahrigen ein.

22.08.2013

Juli 2010 gegen 23.10 Uhr. "Ich konnte nichts mehr machen. Ich bin voll gegen eine Kuh geprallt", gab ein betroffener Fahrer später zu Protokoll. Zwischen den Abfahrten Leipzig-Mitte und -Radefeld irrten auf der A 14 Richtung Magdeburg zwei Rinder umher.

21.08.2013
Anzeige