Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Razzia in Leipzig: Polizei durchsucht Wohnung von mutmaßlichen Schleusern
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Razzia in Leipzig: Polizei durchsucht Wohnung von mutmaßlichen Schleusern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 29.09.2016
Polizeiticker (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig/Halle

Im Zuge der Ermittlungen gegen eine mutmaßliche Schleuserbande hat die Bundespolizei Halle am Donnerstag die Wohnung eines Ehepaares in Leipzig durchsucht. Der 27-jährige Algerier und die 40-jährige Deutsche sollen geholfen haben, hauptsächlich im Jahr 2014 Syrer mit gefälschten Dokumenten auszustatten, teilte die Bundespolizei mit. Die falschen Papiere seien dann zur Weiterreise in andere EU-Länder und nach Deutschland genutzt worden.

Bei der Durchsuchung sei umfassendes Beweismaterial beschlagnahmt worden, hieß es. Die Polizei geht bislang von 20 Syrern aus, die für ein Entgelt von jeweils 2000 bis 4000 Euro mit falschen Dokumenten ausgestattet wurden.

Ein mutmaßliches weiteres Mitglied der Schleuserbande - ein in Athen lebender 31 Jahre alter Algerier - sei bereits am Montag voriger Woche auf dem Pariser Flughafen Charles-de-Gaulle festgenommen worden, teilte die Polizei weiter mit. Er war mit europäischem Haftbefehl gesucht worden. Mit seiner Überstellung nach Deutschland sei in Kürze zu rechnen.

Die Beamten hätten die Leipziger Wohnung im Auftrag der Staatsanwaltschaft Landshut (Bayern) durchsucht, teilte die Polizei weiter mit. Eine Festnahme des Paares gab es nicht.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige