Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Rechtsradikale Gesprächsfetzen: Handydaten mit mutmaßlichen Neonazi-Interna geleakt
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Rechtsradikale Gesprächsfetzen: Handydaten mit mutmaßlichen Neonazi-Interna geleakt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:13 12.05.2015
Archivfoto Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

„Bisher ist noch keine Anzeige erstattet worden, wir haben die Daten aber natürlich zur Kenntnis genommen“, sagte Polizeisprecher Uwe Voigt gegenüber LVZ-Online. 

Neben vielen privaten Bildern und Gesprächsfetzen beinhalten die Screenshots und Audiofiles vor allem mutmaßliche Interna über NPD-Kollegen aus Leipzig, Sachsen und Thüringen und über Ausrichtung und Strategien der Partei „Die Rechte“. Zudem wird auch über Teilnahmen und Vernetzungen von Neonazis bei Legida, Pegida und anderen Bürgerinitiativen gesprochen sowie mehrfach offen rechtsradikales Gedankengut geäußert.  

Laut Polizeisprecher werden die veröffentlichten Dokumente derzeit von Experten der Behörde auf Echtheit und Inhalt geprüft.

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizei ist dem unheimlichen Serienbrandstifter von Holzhausen offenbar dicht auf der Spur. Monatelang terrorisierte der Unbekannte den beschaulichen Leipziger Ortsteil fast jede Nacht, doch seit fast sechs Wochen herrscht auffällige Ruhe.

11.05.2015

Bei einer Verabredung mit einer Internetbekanntschaft wurde ein Mann in Grimma ausgeraubt. Wie die Polizei mitteilte, stahl die junge Frau das Mobiltelefon und das Motorrad des Mannes.

11.05.2015

Auf der Autobahn 14 Richtung Magdeburg hat es am Sonntagvormittag einen schweren Unfall gegeben. Nach Angaben der Polizei geschah dieser zwischen den Ausfahrten Leipzig-Nord und Schkeuditz.

11.05.2015
Anzeige