Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Reinigungsmittel lösen Feuerwehreinsatz in Leipziger Restaurant aus
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Reinigungsmittel lösen Feuerwehreinsatz in Leipziger Restaurant aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:48 26.02.2018
Rauchschwaden drangen am 26.2.2018 aus dem Restaurant „Augustiner am Markt“ in Leipzig. Statt eines Feuers fanden die Rettungskräfte chlorhaltige Putzmittel als Auslöser vor. Quelle: lvz.de
Anzeige
Leipzig

Offenbar zu stark dosierte Reinigungsmittel haben am Montagmorgen am Leipziger Markt einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Wie ein Sprecher der Rettungskräfte erklärte, wurde gegen 5.50 Uhr starke Rauchentwicklung aus dem Restaurant „Augustiner am Mark“ gemeldet.

Als die Feuerwehr eintraf, stellte sich heraus, dass in der Küche chlorhaltige Putzmittel verwendet worden waren, die zu qualmen begannen. Zwei Mitarbeiter der Reinigungsfirma mussten in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Rettungskräfte stellten die Putzmittel sicher, lüfteten die Räume des Restaurants und konnten dann wieder abziehen. Zum entstanden Schaden ist bisher nichts bekannt.

Von mpu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Nacht zum Freitag haben zwei Männer in Leipzig einen Raubüberfall verhindert. Sie hatten aus dem Nachtbus beobachtet, wie eine Frau von zwei Männern angegriffen wurde. Die Frau erlitt mehrere Gesichtsverletzungen.

23.02.2018

Am Donnerstag hat eine Frau in Leipzig zwei Fahrausweisprüfer beschimpft und angegriffen. Die Frau war bei einer Kontrolle aufgefallen und weigerte sich, ihre Personalien anzugeben. Erst gegenüber der Polizei wies sich die Frau aus – mit einer Kopie des Personalausweises.

23.02.2018

Am Donnerstag haben zwei Männer in Leipzig – scheinbar unabhängig voneinander – versucht, mehrere Tafeln Schokolade zu stehlen. Insgesamt haben sie in ihren leeren Taschen 158 Tafeln verstaut. Sie wurden bereits beim Verlassen des Supermarkts erwischt.

23.02.2018
Anzeige