Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Reisebus kippt auf der A14 bei Leipzig-Ost um
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Reisebus kippt auf der A14 bei Leipzig-Ost um
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:50 21.06.2015
Ein leerer Reisebus ist am Sonntagmorgen auf der Autobahn 14 zwischen Kleinpösna und Leipzig-Ost verunglückt. Quelle: LVZ
Anzeige
Leipzig

Der Reisebus kam laut Polizei gegen 8.30 Uhr von der Fahrbahn ab, touchierte eine Leitplanke und kippte in den Straßengraben. Ursache war nach ersten Ermittlungen Sekundenschlaf. „Der Bus driftete langsam nach rechts ab“, sagte ein Sprecher aus dem Führungs- und Lagezentrum der Polizei gegenüber LVZ.de. Der 36-jährige Fahrer blieb unverletzt.

In dem Fahrzeug befanden sich zum Unfallpunkt keine Passagiere. Der Bus einer Firma aus Bautzen sei auf dem Weg nach Leipzig gewesen, um dort Fahrgäste abzuholen, so der Polizeisprecher.

Wegen des Unfalls musste die A14 zwischen Kleinpösna und Leipzig-Ost für gut zwei Stunden teilweise gesperrt werden. Die Bergungsarbeiten dauerten bis 10.40 Uhr an. Gegen den 36-Jährigen wird nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt.

Bereits am Samstag war es auf der A14 bei Grimma zu einem Unfall mit vier Schwerverletzten gekommen.

nöß

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Diebe zerschlugen die Seitenscheiben, bauten Lenkräder aus und hatten es auch auf Scheinwerfer abgesehen: Unbekannte haben die BMW-Niederlassung im Leipziger Zentrum-Südost heimgesucht und dabei 13 Neufahrzeuge aufgebrochen.

20.06.2015

Auf der Dieskaustraße im Leipziger Ortsteil Knautkleeberg ist am Samstagvormittag ein Fußgänger von einer Straßenbahn erfasst worden und ums Leben gekommen. Die Bahnstrecke musste für knapp drei Stunden gesperrt werden.

20.06.2015

Erst drei Wochen war Vivien alt, als sie das erste Mal in ihrem Leben bestohlen wurde: Durch einen gestohlenen Kinderwagen entstand ihren Eltern ein Schaden von etwa 450 Euro. Und sie sind mit diesem Problem nicht allein.

20.06.2015
Anzeige