Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Rivalität auf der Autobahn – angetrunkener Audifahrer bedrängt vorausfahrenden BMW

Rivalität auf der Autobahn – angetrunkener Audifahrer bedrängt vorausfahrenden BMW

Die Leipziger Polizei hat am frühen Sonntagmorgen gegen 2.15 Uhr auf der Autobahn 9 einen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, der einen vorausfahrenden Wagen immer wieder bedrängt hatte.

Leipzig. Der 30-jährige Audifahrer hatte sich nach Polizeiangaben vom Montag wahrscheinlich in seiner Eitelkeit gekränkt gefühlt, weil ihn der BMW-Fahrer zuvor von Süden kommend überholt hatte. Er fuhr sehr dicht auf den anderen Wagen auf und blieb über eine längere Strecke nah an ihm dran.

Immer wieder blendete der Drängler auf und überholte erst auf der Abfahrt der Autobahn 14 auf die B2, so knapp, dass der BMW-Fahrer stark abbremsen musste, um eine Kollision zu vermeiden.

Unbeobachtet blieb der Drängler bei seinen Fahrmanövern jedoch nicht. Auch die Polizei war ihm bereits auf den Fersen. Bei einer Kontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrer 1,1 Promille Alkohol im Blut hatte. Gegen ihn wird nun wegen Nötigung und Trunkenheit am Steuer ermittelt.

chl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr