Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Roboter entschärft Sprengsatz am S-Bahnhof in Leipzig-Möckern
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Roboter entschärft Sprengsatz am S-Bahnhof in Leipzig-Möckern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:36 03.01.2018
Mit einem solchen Entschärfungsroboter rückte die Bundespolizei an und sicherte den Sprengsatz am S-Bahnhof Leipzig-Möckern. (Archivfoto) Quelle: Andre Kempner
Anzeige
Leipzig

Mit dem Versuch, einen Ticketautomaten zu sprengen, haben Unbekannte am Mittwochmorgen den S-Bahn-Verkehr in Leipzig teilweise lahmgelegt. Ein Zeuge fand in dem Fahrkartengerät der Deutschen Bahn unweit der Unterführung am Bahnhof Slevogtstraße in Möckern einen nicht gezündeten Sprengsatz und alarmierte gegen 2.30 Uhr die Polizei. „Der Sprengkörper lag im Ausgabeschacht“, berichtete Polizeisprecherin Katharina Geyer gegenüber LVZ.de.

Sofort wurde der Bereich um die Slevogtstraße weiträumig abgesperrt. Der S-Bahn-Verkehr kam zum Erliegen. Die Bundespolizei rückte mit einem Entschärfungskommando an und setzte dabei einen ferngesteuerten Mini-Roboter ein, um den Sprengkörper zu bergen. Der Blindgänger wurde sichergestellt und abtransportiert. Schäden gab es nicht. Gegen 7 Uhr konnten alle Sperrungen aufgehoben werden. Im morgendlichen Berufsverkehr kam es jedoch zu erheblichen Behinderungen.

Kripo sucht Zeugen

Um was für einen Sprengsatz es sich handelte und ob von ihm eine konkrete Gefahr ausging, wird nun untersucht. Zum Täter gibt es bislang keine heiße Spur. Die Kripo hat Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Wer in den frühen Morgenstunden Personen am S-Bahn-Haltepunkt gesehen hat oder sachdienliche Angaben machen kann, wird gebeten, sich in der Dimitroffstraße 1 oder telefonisch unter (0341) 96 64 66 66 zu melden.

Von nöß

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach den Krawallen in der Silvesternacht am Connewitzer Kreuz sind vier der fünf festgenommenen Tatverdächtigen wieder auf freien Fuß gekommen. Gegen einen Chaoten (23) lagen hingegen zwei Vollstreckungshaftbefehle vor.

02.01.2018

Am Neujahrsmorgen hat ein Spaziergänger in Leipzig-Plagwitz beobachtet, wie einem Passanten von zwei Unbekannten Pfefferspray ins Gesicht gesprüht wurde. Erst später stellte der Angegriffene fest, dass ihm dabei das Handy gestohlen wurde.

02.01.2018

In der Nacht zum Montag ist eine Gruppe Jugendlicher im Leipziger Lene-Voigt-Park zunächst belästigt und später ausgeraubt worden. Dabei erbeuteten die Täter Taschen und Handys. Die Polizei fahndet nun nach den Tätern und sucht Zeugen.

02.01.2018
Anzeige