Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -7 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ruhestörung durch lautes Gegröle und Böller in Leipzig-Sellerhausen

Zwei Polizisten verletzt Ruhestörung durch lautes Gegröle und Böller in Leipzig-Sellerhausen

Die gesamte Nachbarschaft in der Wurzner Straße hatte etwas von dieser Runde: Mit Böllern und Gegröle hielt eine Gruppe aus vier Leuten in der Nacht zu Montag die Straße wach. Als die Polizei wegen der Ruhestörung anrückte, ging der Streit an der Haustür los.

Die Polizei rückte wegen Ruhestörung an. (Symbolfoto)

Quelle: dpa

Leipzig. Mit lautem Gegröle und dem Einsatz von Silvesterknallern hat eine Gruppe aus vier Personen in der Nacht zu Montag die Nachbarschaft in der Wurzner Straße in Leipzig-Sellerhausen wachgehalten. Nach Angaben der Polizei rückte eine Streife an, um die Runde und damit die Ruhestörung aufzulösen.

Allerdings  verbarrikadierten die vier die Wohnungstür und weigerten sich, diese zu öffnen. Stattdessen habe sich die Gruppe besonders diskutierfreudig gezeigt und viel Kritik und Verbesserungsvorschläge am Einsatz der Polizei gegeben, teilte diese mit. Die Situation löste sich erst auf, als die Gäste des Mannes gehen wollten und die Polizei damit drohte, die Tür gewaltsam zu öffnen.

Einlassen wollte der Mann die Polizisten allerdings nicht, was zur nächsten Auseinandersetzung führte: Gegen den Mann lag ein offener Haftbefehl vor, den die Beamten nun umsetzen wollten – doch nicht ohne dessen Widerstand. Es kam zu Handgreiflichkeiten, bei dem zwei Polizisten stürzten und verletzt wurden. Zuletzt konnten sie den Mann überwältigen und verhaften. Am Montag wurde er einem Haftrichter vorgeführt.

pad

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr