Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Rund 280.000 Euro Schaden nach Brand bei Jaguar in Leipzig
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Rund 280.000 Euro Schaden nach Brand bei Jaguar in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Brand bei einem Jaguar-Autohaus im Leipziger Westen.  Quelle: Wolfgang Zeyen
Anzeige
Leipzig 

Bei einem Feuer am Mittwochmorgen am Jaguar-Autohaus im Leipziger Stadtteil Neulindenau sind sieben der englischen Luxuslimousinen zerstört worden. Nach Angaben der Polizei bemerkten Anwohner gegen 2 Uhr die Flammen auf der Freifläche vor dem Fahrzeughändler in der Reineckestraße und riefen sofort die Rettungskräfte.

Nach ersten Erkenntnissen der Behörden wurden die Flammen mutwillig gelegt. An drei der ausgebrannten Pkw fanden Experten Brandbeschleuniger. Aufgrund der extremen Hitzeentwicklung wurden neben den drei angezündeten Pkw auch noch vier weitere Autos zerstört. Nach ersten Schätzungen entstand ein Schaden in Höhe von rund 280.000 Euro.

Zur Galerie
Insgesamt sieben Fahrzeuge sind bei der Brandstiftung in einem Leipziger Jaguar-Autohaus beschädigt worden.

Die Kriminalpolizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen. Es ist nicht die erste Brandstiftung an Pkw in Leipzig, in den vergangenen Wochen und Monaten gab es zahlreiche Fälle im Leipziger Stadtgebiet, zuletzt in der Innenstadt.

Aufgrund der Art und Weise fällt die Tat vom Mittwochmorgen allerdings etwas aus der Reihe der Sachbeschädigungen heraus. „Der Ort des Feuer in einem Autohaus und die Intensität – es sind ja diesmal nicht Privat-Fahrzeuge betroffen, die am Straßenrand abgestellt waren – erinnert das an den Brandanschlag auf die Bundeswehr Anfang des Jahres“, erklärte Polizeisprecher Uwe Voigt am Mittwochvormittag gegenüber LVZ.de. Damals war nach den Zerstörungen auch ein Bekennerschreiben im Internet aufgetaucht, das einen politischen Hintergrund vermuten ließ.

Von mpu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige