Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
S-Bahn-Verkehr in Leipzig wieder ohne Behinderungen – Sabotage-Schäden behoben

S-Bahn-Verkehr in Leipzig wieder ohne Behinderungen – Sabotage-Schäden behoben

Nach zwei Sabotageakten am Freitag auf den Bahnstrecken rings um Leipzig läuft der Bahnverkehr inzwischen wieder ohne Störungen. Wie die Deutsche Bahn am Sonntagmorgen mitteilte, konnten die letzten Reperaturarbeiten an einem Kabelschacht am Haltepunkt Markkleeberg-Nord in der Nacht abgeschlossen werden.

Voriger Artikel
Zeugin hindert Betrunkenen in Neulindenau am Autofahren – Mann greift an
Nächster Artikel
Katze stirbt bei Wohnungsbrand in Leipzig-Stötteritz – Fritteuse geht in Flammen auf

Eine Signalanlage vor leeren Gleisen (Archivbild).

Quelle: dpa

Leipzig. Mit Betriebsbeginn konnte der S-Bahn-Verkehr deshalb wieder in gewohntem Umfang anlaufen.

 

Nach Polizeiangaben hatten Unbekannte erst am Freitagvormittag auf der Strecke Leipzig-Naunhof die Kabel einer Signalanlage zerschnitten und in einem Sicherungskasten Feuer gelegt. Zudem waren Spangen an Gleisen und Betonschwellern angebracht worden, hieß es. Kurze Zeit später wurde an der Anschlussstelle Markkleeberg-Nord eine Signalanlage sabotiert. Der Schaden in Naunhof konnte bereits am Freitagabend behoben werden, die Arbeiten in Markkleeberg dauert länger.

Die Kriminalpolizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen. Die Beamten gehen davon aus, dass die Attacken in Zusammenhang mit der abendlichen Legida-Demonstration in Leipzig standen. Der Zulauf der Legida-Teilnehmer habe sich durch die Sachbeschädigungen schwierig gestaltet, heißt es im Polizeibericht.

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel steht morgen ab 8 Uhr wieder zur Verfügung.

mpu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr