Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Schlag gegen Buntmetalldiebe: Ermittler durchsuchen Wohnungen im Raum Leipzig
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Schlag gegen Buntmetalldiebe: Ermittler durchsuchen Wohnungen im Raum Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:20 03.12.2014
Sechs mutmaßliche Buntmetalldiebe, die vermutlich zu einer größeren Bande gehören, wurden festgenommen. Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Den Festnahmen ging ein Einsatz der Spezialkräfte voraus, die mehrere Wohnungen und eine Firma durchsuchten. Die Objekte hätten überwiegend im Großraum Leipzig gelegen, heißt es weiter. Außerdem nahmen die Polizisten sechs Fahrzeuge unter die Lupe und stellten in den Autos und Transportern umfangreiches Diebesgut sicher. Der Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Leipzig erließ Haftbefehle wegen des dringenden Tatverdachts des schweren Bandendiebstahls und des Diebstahls in einem besonders schweren Fall.

Die mutmaßlichen Täter sollen zu einer bundesweit agierenden Gruppe von bis zu 15 Personen gehören, die in wechselnder Zusammensetzung auf Beutezug gehen. Bei den Mitgliedern handele es sich um rumänische Staatsangehörige, so die Behörden. Auf das Konto der Gruppe gehen nach derzeitigem Ermittlungsstand 30 Fälle mit einem Schaden von rund 500.000 Euro

Problem Buntmedalldiebstahl wächst rasant

Archivbild Quelle: dpa

Zu den Zielen der Diebe sagte Tom Bernhardt, Sprecher des LKA Sachsen: „Das kann man nicht auf Baustellen eingrenzen.“ Die Täter würden alle Objekte und Firmen in Betracht ziehen, „die das entsprechende Material haben.“ Bei den ermittelten Fällen handele es sich nicht um Bagetelldelikte. „Das hat die Qualität organisierter Kriminalität“, so Bernhardt.

Das Problem wächst rasant: 2009 wurden in Sachsen rund 1000 Taten mit einem Schaden von drei Millionen Euro registriert. Im vergangenen Jahr habe die Zahl der Vorfälle schon deutlich über 5000 gelegen. Der Schaden lag bei fast sieben Millionen Euro, so das Landeskriminalamt. LKA-Präsident Jörg Michaelis sagte, der aktuelle Erfolg habe besondere Bedeutung und sei ein Indiz für die gute Zusammenarbeit der Ermittlungsbehörden im Freistaat.

Auch über die Landesgrenzen hinaus finde regelmäßig ein Austausch statt, erklärte das LKA gegenüber LVZ-Online. Die Gruppe, zu denen die ins Netz gegangenen mutmaßlichen Täter gehören, steht weiter im Visier der Behörden.

Evelyn ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf der Bahnstrecke zwischen Borna und Geithain ist am Dienstagabend ein Güterzug entgleist. Kurz vor 20 Uhr sprangen bei der Einfahrt in den Bahnhof Borna drei unbeladene Kohlenwagen eines Transports von Chemnitz zum Tagebau Profen aus den Gleisen.

03.12.2014

Aufgeschlossen, hilfsbereit, sehr kinderlieb. So beschrieben Zeugen gestern den Leipziger Daniel B., 30, Ex-Zeitsoldat, zuletzt Wachmann. Ausgerechnet er soll das Mehrfamilienhaus in der Idastraße, in dem er selbst mit seiner Frau (29) und den beiden Kindern (3 und 6) lebte, angezündet haben? Die zwei Brände binnen weniger Stunden im Januar 2013 waren verheerend, der Schaden betrug fast eine Million Euro.

02.12.2014

Zwei Männer und eine Frau sind am Montagmittag am Leipziger Hauptbahnhof beim versuchten EC-Kartenbetrug erwischt worden. Das Trio sei bereits polizeibekannt, hieß es in einer Mitteilung.

02.12.2014
Anzeige