Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schneise der Verwüstung: Mann randaliert in Leipzig-Gohlis und verletzt vier Polizisten

Schneise der Verwüstung: Mann randaliert in Leipzig-Gohlis und verletzt vier Polizisten

Ein Randalierer hat am Dienstagabend eine Video- und eine Spielothek in Leipzig-Gohlis verwüstet. Der Polizei zufolge wütete der 24-Jährige gegen 21 Uhr zunächst in seiner Wohnung in der Elsbethstraße und warf Gegenstände aus einem Fenster in den Innenhof.

Voriger Artikel
Ausparkende Frau fährt auf Karli in Haltestellenhäuschen – Mann leicht verletzt
Nächster Artikel
Brandserie in Leipzig-Holzhausen nimmt kein Ende: Unbekannter zündet Strohballen an

Der 24-Jährige demolierte unter anderem eine Video- und eine Spielothek. Foto: Roland Weihrauch (Symbolfoto)

Quelle: dpa

Leipzig. Dabei traf er ein Küchenfenster der Nachbarwohnung und beschädigte die Scheibe.

Anschließend zog er mit einer Eisenstange los. Zunächst betrat er eine Videothek, verursachte dort Schaden an der Türverglasung und stieß Verkaufsständer sowie DVD-Boxen um. Dann ging der Mann weiter zu einer Spielothek, in der er ebenfalls die Türverglasung und das Inventar beschädigte.

Eine Beschäftigte der Videothek hielt auf der Straße einen Krankenwagen an. Dessen Besatzung konnte nach Polizeiangaben jedoch nichts tun. Als der Wagen sich gerade wieder in Bewegung setzte, warf der Randalierer die Eisenstange auf ihn und verursachte damit Kratzer im Lack.

Pfefferspray zeigt keine Wirkung

Inwischen hatten Zeugen – unter anderem eine Nachbarin des Mannes und Mitarbeiterinnen der Video- und Spielotheken – die Polizei informiert. Als der 24-Jährige mehrere Beamte kommen sah, wollte er flüchten. Dabei stürzte er in die Heckscheibe eines parkenden Taxis. Die Polizisten nahmen ihn vorläufig fest, doch der Mann wehrte sich und trat um sich. Der Polizei zufolge wurden dabei vier Beamte leicht verletzt. Die Ordnungshüter setzten Pfefferspray ein, das jedoch keine erkennbare Wirkung zeigte.

Der Randalierer konnte sich befreien, rannte auf die Lindenthaler Straße und sprang durch die Glastür einer Pizzeria. In dem Restaurant konnten ihn die Polizisten endgültig festnehmen. Sie riefen einen Rettungswagen, der den verletzten Mann in ein Krankenhaus brachte. Gegen ihn wird wegen Sachbeschädigung und Widerstandes gegen Polizeibeamte ermittelt.

jas

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr