Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Schockanrufer prellen Senioren in Leipzig um größere Geldsummen
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Schockanrufer prellen Senioren in Leipzig um größere Geldsummen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:56 28.09.2017
Die Täter gaben sich als Polizisten aus und forderten nach einem angeblichen Unfall Geld. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Schockanrufer haben Senioren in Leipzig in zwei Fällen um eine größere Summe Geld geprellt. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, gingen die noch unbekannten Betrüger jeweils nach der gleichen Masche vor. Sie meldeten sich per Telefon, gaben sich als Polizisten aus und gaukelten den Rentnern vor, Schwiegersohn und Enkel hätten einen Verkehrsunfall gehabt. Sie forderten Bargeld, um die angeblichen Unfallfolgen auszugleichen.

In einem Fall habe eine 81-Jährige 1000 Euro an einen Unbekannten übergeben, im zweiten Fall händigte eine 96-Jährige 600 Euro aus. Erst später bemerkten die Senioren, dass sie geprellt worden sind.
Die Polizei geht davon aus, dass es sich in beiden Fällen um dieselben Täter handelte. Schockanrufer nutzen die emotionale Überforderung aus, um ihre Opfer zu betrügen.

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 41-Jähriger soll seit Juli elf Brände in einem Wohnhaus in der Stuttgarter Allee in Leipzig-Grünau gelegt haben. Nun wurde er beim Stiften eines Brandes erwischt und konnte verhaftet werden. Er ist selbst Mieter in dem Mehrfamilienhaus.

28.09.2017

Unbekannte haben im Leipziger Zentrum-Nord einen jüdischen Gedenkstein geschändet. Sie kratzten zwei etwa fünf Zentimeter große Hakenkreuze in den Stein. Nun wird wegen der Verwendung Kennzeichen verfassungsfeindlicher Organisationen ermittelt.

28.09.2017

Eine 71-Jährige ist am Mittwochmorgen in Grünau Opfer eines Raubüberfalls geworden. Ein Radfahrer näherte sich ihr von hinten und entriss ihr die Handtasche. Die Polizei sucht Zeugen des Überfalls.

28.09.2017
Anzeige