Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 3 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schockanrufer prellen Senioren in Leipzig um größere Geldsummen

Angehörige hätten Unfall gehabt Schockanrufer prellen Senioren in Leipzig um größere Geldsummen

Schockanrufer haben Senioren in Leipzig in zwei Fällen um eine größere Summe Geld geprellt. In zwei Fällen gaben sich die noch unbekannten Betrüger am Telefon als Polizisten aus und gaben vor, Schwiegersohn und Enkel der Senioren hätten einen schweren Unfall gehabt.

Die Täter gaben sich als Polizisten aus und forderten nach einem angeblichen Unfall Geld. (Symbolfoto)

Quelle: dpa

Leipzig. Schockanrufer haben Senioren in Leipzig in zwei Fällen um eine größere Summe Geld geprellt. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, gingen die noch unbekannten Betrüger jeweils nach der gleichen Masche vor. Sie meldeten sich per Telefon, gaben sich als Polizisten aus und gaukelten den Rentnern vor, Schwiegersohn und Enkel hätten einen Verkehrsunfall gehabt. Sie forderten Bargeld, um die angeblichen Unfallfolgen auszugleichen.

In einem Fall habe eine 81-Jährige 1000 Euro an einen Unbekannten übergeben, im zweiten Fall händigte eine 96-Jährige 600 Euro aus. Erst später bemerkten die Senioren, dass sie geprellt worden sind.
Die Polizei geht davon aus, dass es sich in beiden Fällen um dieselben Täter handelte. Schockanrufer nutzen die emotionale Überforderung aus, um ihre Opfer zu betrügen.

LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr