Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Schreckschüsse am Bernhardiplatz in Leipzig-Volkmarsdorf
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Schreckschüsse am Bernhardiplatz in Leipzig-Volkmarsdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:21 02.06.2017
Anwohner hörten Schüsse einer Schreckschusswaffe. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

In Leipzig-Volkmarsdorf hat ein Unbekannter mit einer Schreckschusswaffe geschossen. Die Polizei teilte mit, dass Anwohner am Bernhardiplatz eine Gruppe aus 15 Jugendlichen streiten sahen. Plötzlich habe es zwei Mal geknallt.

Die jungen Männer rannten in unterschiedliche Richtungen davon. Die Polizisten, die wenig später eintrafen, fanden zwei Patronenhülsen einer Schreckschusswaffe. Von den am Streit Beteiligten konnte niemand mehr gefunden werden. Auch ist unklar, ob jemand bei dem Streit oder durch die Schüsse verletzt wurde.

pad

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hetze, Drohungen, Beleidigungen – Hasstiraden im Internet werden zunehmend zum Fall für die Justiz. Am Donnerstag musste sich ein 20-jähriger Leipziger am Amtsgericht wegen seiner Einträge vom 2. September 2015 verantworten. Vorwurf: Volksverhetzung.

01.06.2017

Der Reifen eines Regionalbusses ist am Mittwoch in Flammen aufgegangen. Bei den Löscharbeiten platzte der Reifen und verletzte einen Autofahrer, der bei den Löscharbeiten half.

01.06.2017

Ein verlassener Rucksack in einem Mehrfamilienhaus brachte die Polizei auf die Schliche eines Drogendepots: In der Tasche befanden sich Marihuana und persönliche Dokumente eines 28-Jährigen. In dessen Wohnung fanden die Beamten weitere Betäubungsmittel.

01.06.2017
Anzeige